Ohne Niederlage zum Triumph

+
Siegreiches Team: Trainer Robin Göring (stehend von links), Max Michel, Timon Schmidt, Thore Janssen, Marvin Schmidt, Oliver Heckmann, Co Trainer Ralf Harbusch, Max Oetken (vorn), Luca Ilenburg, Robin Schmacke und Bastian Graf. 

Zum zweiten Mal in Folge sicherten sich die B-Junioren der JSG Calden/Grebenstein/Hombressen/Udenhausen die Futsal-Regionalmeisterschaft.

Nachdem das Team von Trainer Robin Göring die Kreismeisterschaft ohne Punktverlust überstanden hatte, blieb es bei der Regionalmeisterschaft in Edertal-Giflitz ohne Niederlage.

Im ersten Spiel gegen den VfL Kassel lief es noch nicht richtig rund. Calden/Grebenstein/Hombressen/Udenhausen startete mit einem 1:1 ins Turnier. Gegen die JSG Waldeck folgte eine Steigerung, die Partie endete 3:0.

Die JSG Guxhagen/Körle spielte sehr diszipliniert und defensiv. Erneut wurden viele Torchancen nicht genutzt. Ein Konter führte kurz vor Schluss zum schmeichelhaften 1:1.

Im letzten Spiel der Vorrunde gab es dann einen klaren 6:1-Erfolg gegen Hebenshausen/Werra.

Im Halbfinale wartete Kreisvertreter FSV Wolfhagen auf die JSG. Mit einem klaren 3:0 erreichte Calden/Grebenstein/Hombressen/Udenhausen das Finale. Die letzte Begegnung war sehr spannend. Am Ende besiegte die JSG das starke Team aus Korbach 4:2 nach Verlängerung. Nach regulärer Spielzeit (13 Minuten) hatte es gegen den Gruppenligisten 2:2 gestanden. Am Sonntag fährt die Göring-Elf nach Stockstadt zur Hessenmeisterschaft.

Beinahe wäre auch den A-Junioren von Calden/Grebenstein/Hombressen/Udenhausen der Titelgewinn gelungen, sie aber mussten sich im Endspiel der JSG Nieste/Staufenberg 0:2 geschlagen geben. Im Halbfinale hatten die Vereinigten als Sieger der Gruppe A 2:0 gegen den TSV Wolfsanger gewonnen. " Futsal in Zahlen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.