Langenthal siegt 36:19 in der Bezirksliga A

TSV putzt Calden weg

Hofgeismar. Wichtige Punkte für den Klassenerhalt in der Handball-Bezirksliga A holten der TSV Langenthal und die HSG Wesertal II. Während der TSV die MSG Calden/Ahnatal II mit 36:19 deklassierte, gewann Wesertals Zweite beim Mitkonkurrenten TSV Korbach II mit 33:27 und zog in der Tabelle an der Landesligareserve vorbei.

Langenthal - Calden/Ahnatal II 36:19 (21:7). Keine Mühe hatte der TSV Langenthal beim 36:19-Heimsieg über den bereits abgestiegenen Letzten MSG Calden/Ahnatal II und verbesserte sich auf den zehnten Platz.

Bis zum 3:3 spielten die Gäste noch gut mit. Danach kamen die Gastgeber besser in Fahrt. Über 7:3 und 14:7 setzten sie sich gegen die nun überforderte MSG-Zweite zur Pause bis auf 21:7 ab. Angesichts des klaren Spielstandes verschliefen die Gastgeber den Beginn der zweiten Halbzeit. Bis zur 40. Minute gelangen ihnen nur noch zwei Tore, weil sie zu überhastet abschlossen und ihre Angriffe nicht richtig vorbereiteten. Danach steigerte sich der TSV wieder und setzte sich von 26:12 auf 32:15 ab. Am Ende stand ein nie gefährdeter 36:19-Erfolg des Aufsteigers.

Langenthal: Weber - Rock (1), P. Weifenbach (8), N. Weifenbach (5), Hanses, Temme (3/1), Koch (5), Humburg (1), Thunecke (1), Kornhoff (5), T. Alberding (6/2), Schubert (1). (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.