1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Hofgeismar/Wolfhagen

Reifeprüfung für den TTC Hofgeismar

Erstellt:

Kommentare

Im Spitzenspiel gefordert: Tobias Knittel.
Im Spitzenspiel gefordert: Tobias Knittel. © Raphael Wieloch

Hofgeismar – In Nachbarschaft zur idyllischen Wetterau, aber auch in unmittelbarer Nähe zur Großstadt Hanau, liegt der Ort Langenselbold – ein in Tischtenniskreisen in Hessen sehr bekannter Name. Denn hier ist die TG Langenselbold beheimatet.

Dessen zweites Team stieg nach der vergangenen Saison in die Hessenliga auf und spielt aktuell als Tabellenzweiter mit 7:3-Punkten bislang eine sehr gute Rolle. Und das, obwohl die Spitzenspieler Peter Rohr und Jianhua Yang bisweilen nicht zum Einsatz kamen – dafür aber zehn andere Akteure, die ihre Sache gut machten.

Das dürfte sich auch am Samstag in Hofgeismar (18 Uhr, Sporthalle Würfelturmstraße) nicht ändern, denn man liegt bislang schon über dem angestrebten Punktesoll. Trotzdem hat Hofgeismars Mannschaftskapitän Tobias Knittel großen Respekt vor den Gästen, die eine im Großteil sehr junge Mannschaft haben, die sich sehr schnell weiterentwickelt. „Wenn dann auch noch die spielstarken und erfahrenen Morkramer und Bohländer mit von der Partie sind, wird es sehr schwer, unsere weiße Weste zu behalten“, so Knittel. Zudem wisse man nicht, mit wem man es bei den in Nordhessen unbekannten jungen Akteuren zu tun hat, wirft der TTC-er ein.

Im Siegfall würden die durch ihr gutes Spiel inzwischen auch selbstbewussten Kreisstädter die Gäste überholen und ihrerseits wieder auf Rang zwei springen. Dafür soll diesmal neben Till Hübner, Julian Hinz, Knittel, Andrzej Bziorek und Martin Alexander auch Louis Sonnabend sorgen. Letzterer ersetzt den beruflich verhinderten Timo Binder, der zuletzt starke Leistungen zeigte. (Klaus Vater)

Auch interessant

Kommentare