1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Hofgeismar/Wolfhagen

Böses Erwachen zum Rückrundenauftakt

Erstellt:

Von: Michael Wepler

Kommentare

Kassierte vier Tore: Torwart Marius Becker.
Kassierte vier Tore: Torwart Marius Becker. © Cora Zinn

Kassel – Der so wichtige Rückrundenauftakt in der Fußball-Gruppenliga ging für die SG Reinhardshagen gründlich daneben. Beim Tabellennachbarn Fortuna Kassel gab es nämlich eine unerwartet deutliche 0:4 (0:3)-Niederlage.

Für SG-Spieler und Pressesprecher Rickard Nemeth waren es dabei dumme und ärgerliche Gegentore, die zu dieser klaren Niederlage führten: „Fortuna Kassel hat tief gestanden und auf Konter gesetzt und wir haben der Fortuna in die Karten gespielt, weil uns Fehler im Spielaufbau passiert sind.“

Dabei verliefen die ersten zehn Minuten noch vielversprechend, allerdings ohne zwingende Chancen für die SG. Ein Ballverlust im Spielaufbau und ein verlorenes Laufduell gegen Michael Schmidt, der Mitte ersten Halbzeit zum 1:0 für die Gastgeber abschloss, brachte die Reinhardshäger schließlich ins Hintertreffen (25.). Nur vier Minuten später führte abermals ein Ballverlust im Spielaufbau und ein schneller Ball in die Spitze zum 2:0 durch Justin Conrad (29.). Noch in der Schlussphase der ersten Hälfte lief Stefan Rosenthal seinem Gegenspieler im Strafraum in die Hacken. Den fälligen Strafstoß verwandelte Erdinc Güney zum 3:0-Pausenstand (39.).

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit führte ein Freistoß zum vierten Gegentreffer. Nach einem verlorenen Kopfballduell fiel der Ball Abwehrchef Jan Niklas Hanske vor die Füße, der zum 4:0 einschoss (49.). Damit war das Spiel frühzeitig endgültig zugunsten der Gastgeber gelaufen, die noch eine Ampelkarte eines vorverwarnten Spielers wegen Ballwegschlagens kassierten. (Michael Wepler)

Auch interessant

Kommentare