SG spielt in Grebenstein

Reinhardshagen sinnt auf Revanche

+
Grätsche: Dennis Waldeck von der SG Reinhardshagen trennt den Holzhäuser André Bauer vom Ball. Während der Spitzenreiter in Grebenstein zu Gast ist und dort auf Revanche sinnt, pausiert der TSV. Der Platz in Oberelsungen ist gesperrt.

Am vorletzten Spieltag diesen Jahres in der Fußball-Kreisoberliga muss das Spitzentrio auswärts seiner Favoritenrolle gerecht werden. Abgesagt wurde die Partie Oberelsungen gegen Holzhausen.

Tuspo Grebenstein II - SG Reinhardshagen (Hinspiel 4:1), Sonntag, 13 Uhr:Das war am ersten Spieltag ein richtiger Paukenschlag der Gruppenligareserve - aber daraus ging die SG gestärkt hervor. Sie war von Beginn an geerdet und verlor von den folgenden 13 Spielen nur noch eines, auswärts sind die Vereinigten noch ohne Niederlage und das soll auch so bleiben. Denn bis zum vierten Rang beträgt der Vorsprung der Vereinigten nur drei Zähler, allerdings haben Sand II und Schauenburg (diesmal spielfrei) auch drei beziehungsweise zwei Spiele mehr.

FSV Dörnberg II - SSV Sand II (3:2), Sonntag, 13 Uhr: Von einer herausragenden Mentalität sprechen sie bei der SSV-Reserve nach dieser bisher so grandios verlaufenden Saison. Viel Mentalität und Willenskraft wird auch im Traditionsduell mit der FSV-Reserve gefragt sein, denn die Habichtswalder befinden sich unerwarteter Weise im Abstiegskampf wieder. Nach dem Hinspielerfolg hätten sie in Dörnberg wohl kaum damit gerechnet.

SG Obermeiser/Westuffeln - FSV Wolfhagen II (2:4), Sonntag, 14.45 Uhr: Nach dem Punktabzug wegen fehlendem Schiedsrichtersoll muss die SG vom Tabellenende aus in das Restprogramm starten. Dass die Aufholjagd der Heuser-Elf ausgerechnet schon gegen den starken Aufsteiger startet, dürfte schwer werden. Der Tabellendritte war zuletzt in Top-Form und ließ bei seinen sechs Siegen am Stück auch nur zwei Gegentreffer zu. Die konnte die SG zumindest im Hinspiel gegen die Wolfhager erzielen, aber es muss eine weitere Steigerung her.

TSV Deisel - SG Wettesingen/Breuna/Oberlistingen (1:2), Sonntag, 14.45 Uhr:Der TSV will wie im ersten Vergleich Absteiger gegen Aufsteiger ohne Scheu an die Partie herangehen. Ein Dreier soll es sein, den die Baruschka-Elf auch dringend benötigt, denn auch sie bekommt gleich zwei Zähler abgezogen. Da kann die Devise nur sein, volle Offensive. Die Vereinigten sind mit 34 Gegentreffern hinten anfällig, wollen aber auf der anderen Seite auch nach der Niederlage gegen Sand II zumindest auf Tuchfühlung zur Spitzengruppe bleiben.

FSG Weidelsburg - TSV Ersen (3:0), Sonntag, 14.45 Uhr: Die FSG peilt bis zur Winterpause noch einen Platz unter den ersten Fünf an. Ein Sieg gegen den Tabellenzwölften aus Ersen ist daher Pflicht, es lief ja in der Vorrunde schon rund gegen die Gelb/Schwarzen. Doch die zeigten zuletzt eine ansteigende Form und scheinen mal wieder dran zu sein mit einem Punktgewinn, wenn sie das so konsequent durchziehen wie zuletzt, außerdem hat dem TSV eine neue Tabellenkonstellation auch wieder einen Nicht-Abstiegsplatz beschert.

TSV Immenhausen - SV Balhorn (0:4), Sonntag, 14.45 Uhr: Immenhausen und Balhorn - zwei Tabellennachbarn und ehemalige Gruppenligisten, die nur eine Mittelfeldrolle einnehmen. Wobei dies den Immenhäusern etwas schmeichelt. Denn sie liegen fünf Zähler hinter den Distelbergern und bilden damit eher den Schnittpunkt zur gefährdeten Zone. Immerhin auch fünf Zähler vor den Abstiegsrängen sind zunächst einmal beruhigend für die Göring-Schützlinge, aber der SV beabsichtigt, sich die drei Punkte aus der Niederlage gegen Schauenburg wieder zurückzuholen.  zyh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.