Bezirksliga B: Hoof/Sand/Wolfhagen führte kurz vor Schluss mit zwei Toren

HSG-Remis gegen Twistetal fühlt sich wie Niederlage an

Torwurf: Jonas von Dalwig kommt ungehindert zum Abschluss. Archivfoto:  Göbert/nh

Korbach. Die Handballer der HSG Hoof/Sand/Wolfhagen holten im Auswärtsspiel der Bezirksliga B ein 25:25 (12:11) bei der ungeschlagenen HSG Twistetal III.

Der Gastmannschaft gelang in der ersten Spielminute durch einen erfolgreich umgesetzten Strafwurf der erste Torerfolg sowie das 0:2 gleich im Anschluss.

Im weiteren Spielverlauf konnte sie sich zwischenzeitlich auch einen Drei-Tore-Vorsprung erarbeiten, doch Twistetal legte nach und so stand es nach einem 9:12 (25.) zur Halbzeit 11:12. Nach dem Seitenwechsel egalisierte der Gastgeber auf 12:12 und stellte die HSG mit der 5:1-Deckung ein ums andere Mal vor Probleme. Die Huth-Sieben fand bis Mitte der zweiten Halbzeit einen guten Weg und konnte durch schnelles Spiel nach vorn und den in dieser Phase starken Jonas von Dalwig mit drei Treffern in Folge auf 20:14 davonziehen. Nachdem die Twistetaler diesen Spielfluss durch eine Auszeit unterbrachen und nun ihrerseits dreimal erfolgreich den Ball im Tor der Gäste unterbrachten, zogen die Vereinigten die grüne Karte. Sie motivierten sich neu, konnten der Aufholjagd der Twistetaler aber nicht dauerhaft standhalten und so gaben die Vereinigten den noch eine Minute vor Spielende bestehenden Vorsprung von zwei Toren her und gingen mit einer gefühlten Niederlage vom Platz.

Hoof/Sand/Wolfhagen: Fischer, Tim von Dalwig, Fanta im Tor, Jonas von Dalwig 8, Bläsing 4, Hofmann 4, Schrottenbaum 4/1, Ledderhose 2/2, Fuhrmann 2, Bubenheim 1, Dung, Meyer, Michel, Sauer. (eg)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.