Kreisliga A: Kein Sieger in Diemeltal – Hümme schlägt Wolfhagen II mit 1:0

Remiskünstler spielten 1:1

Durchgesetzt: Der Hümmer Benjamin Laubert (rechts) schirmt den Ball gegen Wolfhagens Roman Reinbold ab. Foto: Hofmeister

Hofgeismar/Wolfhagen. Die ersten zwei Spiele diesen Jahres in der Fußball-Kreisliga A konnten gestern ausgetragen werden, der Rest fiel aus.

SG Diemeltal 08 – TSV Carlsdorf 1:1 (1:0). Verheißungsvoller Beginn für die Vereinigten, bei dem die Gäste etwas nachhalfen. Einen Flankenball von Jan Rothschild lenkte Silko Krahl nach zehn Minuten ins eigene Tor ab. Es folgte eine ausgeglichene Partie und die Siegchancen der Gastgeber wurden größer nach der roten Karte für Carlsdorfs Christopher Fuchs für ein Nachtreten. Das war in der 52. Minute. Doch in der verbleibenden Zeit wurde der TSV in Unterzahl immer stärker und das 1:1 (60.) von Fabrice Neth durch einen sehenswerten Freistoß war gar nicht unverdient. Am Ende also für beide die jeweils sechste Punkteteilung der Saison. Das ist Ligaspitze.

TSV Hümme – FSV Wolfhagen II 1:0 (1:0). Eine sehr intensive Partie mit zwei starken Abwehrreihen und einigen technischen Fehlern auf dem tiefen Geläuf an der Esse. Das Tor des Tages fiel in der 40. Minute. Patrick Bauer, ein Aktivposten beim TSV, spielte einen feinen Pass zu Mittelstürmer Roman Skrzypzcak, der vollendete. Nach dem Seitenwechsel hatte Kastriot Sogojeva die einzige Top-Chance für die Gruppenligareserve, doch er haute den Ball weit über das Tor. Bauer, Seremet oder Skrzypczak hätten für einen höheren Sieg der Büscher-Schützlinge sorgen können. (zyh)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.