Riede beim Duell der Kellerkinder in Fürstenwald

Zweifacher Torschütze: Riedes Ilker Karahan (rechts), hatte seine Elf im Hinspiel 2:0 in Führung gebracht. Doch am Ende gewann Fürstenwald, hier Chris Schäfer. Foto: Michl

Hofgeismar/Wolfhagen – Am Wochenende könnte es wieder ein Spieltag des Spitzenreiters der Fußball-Kreisliga A werden: Der SV Espenau ist zu Hause Favorit gegen Schöneberg, die Verfolger hingegen haben Auswärtshürden vor sich. Calden/Meimbressen II ist in Carlsdorf gefordert, Elbetal bei Immenhausen II und Diemeltal läuft bei der TSV Hofgeismar auf. Spielfrei ist der Zweitplatzierte Schauenburg II. Im Duell der Kellerkinder gastiert Riede in Fürstenwald.

Immenhausen II - Elbetal (Sonntag, 13 Uhr, Hinspiel: 0:7). Es wäre überraschend, ständen die Elbetaler beim Tabellenletzten mit leeren Händen da. Sie brauchen als Tabellenvierter den Sieg, um weiter oben dabei zu sein. Die Gastgeber hingegen hoffen auf eine Überraschung, um möglicherweise die Rote Laterne abgeben zu können.

Hombressen/Udenhausen II - Wettesingen/Breuna/Oberlistingen II (Sonntag, 13 Uhr, in Hombressen, 4:1).Die heimstarken Gastgeber sind Siebter und treffen auf einen Gegner der auswärts noch nicht zu überzeugen wusste. Erst einen Sieg und ein Remis verbuchten die Breunaer auf des Gegners Platz. Es wäre daher eine sehr große Überraschung, würden die Gäste, die auswärts in acht Spielen erst sieben Mal trafen, mit einem Punkt im Gepäck die Heimreise antreten.

Fürstenwald - Riede (Sonntag, 14.45 Uhr, 4:2).Im Kampf um den Klassenerhalt brauchen beide Mannschaft die Punkte. Die Gäste sind Tabellenvorletzter, die Hausherren mit nur fünf Zählern mehr drei Ränge höher angesiedelt. Fürstenwald präsentierte sich aber bisher als Gastgeber, der Geschenke verteilt. Nur vier Punkte holte er auf eigenem Geläuf. Riede brachte hingegen fünf der acht Zähler aus der Fremde mit. Für Spannung dürfte also gesorgt sein.

Espenau - Schöneberg (Sonntag, 144.45 Uhr, in Hohenkirchen, 4:1).Die Gastgeber sind klarer Favorit. Zu Hause ungeschlagen, nennt der Spitzenreiter den treffsichersten Angriff und die stabilste Abwehr der Liga sein Eigen. Ein Selbstläufer wird das Spiel für den SV aber nicht, Schöneberg weiß auswärts durchaus zu gefallen. Allerdings sind sie etwas aus dem Rhythmus: die letzten beiden Spiele des TSV fielen aus.

Weser/Diemel - Altenhasungen/Oelshausen/Istha (Sonntag, 14.45 Uhr, in Helmarshausen/Vorrunde: 7:3).Einen solchen Spaziergang wie im Hinspiel wird es für die Hausherren mit Sicherheit nicht werden. Denn der Aufsteiger aus dem Erpetal hat zuletzt richtige Duftmarken gesetzt und sich auf Rang sechs vorgearbeitet. Diesen Trend wollen sie fortsetzen. Für Weser/Diemel gilt es vor allem, die Kreise von Erpetals Top-Stürmer einzuschränken: Mario Plutz erzielte schon 36 Tore.

Carlsdorf - Calden/Meimbressen II (Sonntag, 14.45 Uhr, 0:1).Für beide Mannschaften zählt nur ein Sieg, wenn auch aus unterschiedlicher Perspektive. Die zuletzt schwächelnden und auf Rang drei abgerutschten Vereinigten brauchen die Punkte, um Platz zwei nicht aus den Augen zu verlieren. Die Hausherren konnten sich zwar auf Rang zehn vorarbeiten, bei einer Nullnummer könnte aber der Vorsprung zur Abstiegszone schmelzen.

Hofgeismar - Diemeltal (Sonntag, 14.45 Uhr, 1:2).Die lange ganz oben mitmischenden Diemeltaler fielen auf den fünften Rang zurück. Wollen sie vorn dabei bleiben, müssen sie die Punkte bei einem Gegner holen, der direkt vor der Abstieszone steht. Den größeren Druck verspürt also die TSG.  zih

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.