A-Liga: Meister schlägt Carlsdorf 5:0

Röhr erzielt 100. Tor für FCO

Dörnberg/Oberelsungen. In der Fußball-Kreisliga A trennte sich Absteiger FSV Dörnberg III von der SG Diemeltal mit 0:8. Im zweiten Spiel des gestrigen Abends setzte sich Meister FC Oberelsungen mit 5:0 gegen den TSV Carlsdorf durch.

Dörnberg III - Diemeltal 0:8 (0:4). Die Gastgeber waren chancenlos. Pascal Iba erzielte in der zehnten Minute das 0:1. Dann traf Jan Rothschild doppelt (14., 18.). Fabian Klinter sorgte für den Pausenstand (19.).

Vier Tore auch nach dem Seitenwechsel. Die allerdings fielen recht spät. Klinter (82.), Daniel Kleppe (87., 88.) und Jan Heger (89.) waren erfolgreich.

Oberlsungen - Carlsdorf 5:0 (3:0). Eine über weite Strecken einseitige Partie. Der Gast zeigte lediglich in der ersten Halbzeit Gegenwehr, nach der Pause spielte sich das Geschehen fast ausschließlich in der TSV-Hälfte ab. Der Sieg hätte höher ausfallen können, denn Oberelsungen besaß eine Vielzahl an guten Einschussmöglichkeiten.

Daniel Dzaja eröffnete den Torreigen (15.), Jannik Kellner erhöhte auf 2:0 (22.). Sechs Minuten später erzielte Dzaja seinen zweiten Treffer. Dann passierte lange nichts. Erst in der 83. Minute gab es wieder Jubel im Lager des Aufsteigers. Timo Röhr schaffte das 100. Saisontor. Den Schlusspunkt setzte Kellner (87.). (zhj)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.