SSV tritt in Gudensberg nicht in Bestbesetzung an

Sand ohne Urban, Mertsch und Unzicker

Spielt nicht: Der Sander Felix Mertsch (links, hier gegen den Weidenhäuser Luis Göbel) zog sich im Spiel gegen Dörnberg einen Mittelfußbruch zu.
+
Spielt nicht: Der Sander Felix Mertsch (links, hier gegen den Weidenhäuser Luis Göbel) zog sich im Spiel gegen Dörnberg einen Mittelfußbruch zu.

Der Verlust ist schmerzlicher als gedacht. Der SSV Sand büßte am Wochenende im Derby der Fußball-Verbandsliga Nord gegen den FSV Dörnberg nicht nur drei Punkte ein, sondern muss in den kommenden Wochen auch auf wichtige Spieler verzichten. So fällt Verteidiger Marvin Urban heute Abend im Auswärtsspiel bei der FSG Gudensberg (Anpfiff 19 Uhr) genauso aus, wie Felix Mertsch.

Sand - Verteidiger Urban zog sich beim 1:4 gegen Dörnberg eine schwere Knieverletzung zu. Mittelfeldspieler Mertsch erlitt bei seiner letzten Aktion, für die er obendrein eine Gelb-Rote Karte kassierte, einen Mittelfußbruch. „Beide Spieler müssen mindestens sechs bis acht Wochen pausieren“, sagt Abteilungsleiter Helmut Bernhardt. Fehlen wird heute Abend auch noch Laurin Unzicker wegen einer Kiefer-Operation. Trainer Mario Deppe ist also gezwungen, seine Mannschaft umzubauen. „Ich hoffe, unser Coach hat ein glückliches Händchen.“ Bernhardt fordert trotz der Personalsorgen Wiedergutmachung. „Voraussetzung für einen Sieg ist eine Leistungssteigerung gegenüber dem Spiel gegen den Nachbarn aus Habichtswald“, macht er deutlich. „Gegen Dörnberg haben wir nicht optimal gespielt und konnten uns selten vor dem gegnerischen Tor behaupten. Das muss in Gudensberg besser werden.“

Und was sagt Mario Deppe? „Wir waren auf einem sehr guten Weg. Aber jetzt sollten wir wieder gewinnen, um nicht in der Tabelle nach unten schauen zu müssen.“ Deppe hat höchsten Respekt vor der Entwicklung der Gudensberger Mannschaft und ist sich sicher: „Die FSG wird ihre Siege noch holen. Nur am Mittwoch gegen uns muss sie damit bitte nicht anfangen.“ Gudensberg als Tabellenfünfzehnter spielte zuletzt in fünf ungeschlagenen Partien viermal unentschieden.  (Joachim Hofmeister)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.