Altherrenfußball: SSV Herbstmeister

3:1 - Sand siegt im Top-Spiel

Sand. Das Spitzenspiel in der Altherrenfußball-Kreisliga A zwischen dem SSV Sand und SG Guxhagen/Ellenberg endete 3:1 (1:0). Die Gastgeber sicherten sich damit die inoffizielle Herbstmeisterschaft.

Von Anfang an begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe, die ersten Duftmarken setzten die Gäste. In der 20. Minute knallte der Ball an die Latte, kurz darauf stand SSV-Schlussmann Marc Steinhäuser im Weg. Mehr Glück hatte auf der anderen Seite Carsten Giesler. Er war per Freistoß erfolgreich (25.). Es war sein zehnter Saisontreffer.

Nach dem Seitenwechsel machte Guxhagen/Ellenberg mächtig Druck, doch die SSV-Abwehr ließ vorerst nichts anbrennen. Als die Vereinigten in der Schlussphase alles auf eine Karte setzten, wurden sie ausgekontert. Nach Vorarbeit von Stefan Engel traf Steffen Dietrich zum 2:0 (75.).

Kurz danach sah der Sander Bastian Pies die Ampelkarte, die dadurch in der SSV-Abwehr kurze Unsicherheit nutzte Adam Opretzka (78.) zum Anschlusstreffer.

Bei einem Eckball tummelten sich alle gegnerischen Spieler einschließlich des Torwarts im Sander Strafraum. Carsten Schmidt bereinigte die Gefahr und bediente Dennis Enzeroth (80.). Der Mittelfeldspieler hatte keine Mühe, das runde Leder im leeren SG-Kasten unterzubringen. (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.