Sand will Höhenflug fortsetzen

Mario DeppeTrainer SSV Sand

Sieben Siege und zwei Unentschieden - der SSV Sand ist noch immer ungeschlagen. Nach einem spielfreien Wochenende greift der Tabellenzweite der Fußball-Verbandsliga Nord wieder ins Geschehen ein. Die Mannschaft von Mario Deppe ist am Samstag ab 17 Uhr beim SC Willingen zu Gast.

Kann der SSV seine Erfolgsserie fortsetzen? „Der Gegner verfügt über eine eingespielte Mannschaft“, sagt der Sander Trainer. „Wir wissen, was dieses Team zu leisten imstande ist.“

Willingen punktete zuletzt mit einem 1:1 beim Titelmitfavoriten Flieden und gewann zuvor all sein vier Heimspiele. Darunter war ein 4:2 gegen Weidenhausen. „Der SC hat eine enorme Qualität. Wir müssen an die Leistungsgrenze gehen und alles geben, nur dann können wir auch gegen diesen starken Gegner punkten“, sagt Deppe und fügt an: „Meine Mannschaft kann es sich nicht erlauben, nur 80 oder 90 Prozent zu geben. Ich glaube aber, dass bei meinen Jungs nach dem spielfreien Wochenende sehr viel Energie da ist.“

Sand muss im Kampf um die Punkte 24, 25 und 26 auf drei Spieler verzichten. Neben den Dauerverletzten Marcel Grosse und Daniel Wagner fehlt der gesperrte Steffen Klitsch. Für ihn wird wohl Nicolai Lorenzoni in die Startelf rücken. Der gebürtigen Schweizer, der vom Regionalligisten RW Erfurt auf die Sander Höhe wechselte, kam erst einmal zum Einsatz. Beim 2:1 in Hombressen wurde Lorenzoni, der sich kurz vor Saisonbeginn einen Handbruch zugezogen hatte, zehn Minuten vor Schluss eingewechselt und gab die Vorlage zum späten Siegtreffer durch Tobias Oliev.

Steht der 27-Jährige von Beginn an auf dem Feld, soll er eine zentrale Rolle übernehmen und dazu beitragen, das Sand weiter ungeschlagen bleibt.

Doch egal wie das Spiel ausgeht, gefeiert wird auf jeden Fall. Laut Deppe habe sich seine Elf den Samstag extra als Spieltermin in der Party-Hochburg ausgesucht. „Mit einem oder drei Punkten im Gepäck lässt es sich selbstverständlich besser feiern.“  hjx

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.