Kreisoberliga

Schauenburg verteidigt die Tabellenspitze – Rinas trifft beim 1:0 in Westuffeln

Auf dem Foto sind mehrere Fußballer zu sehen.
+
Trifft und trifft und trifft: Steven Rinas erzielte für Schauenburg wieder ein Tor.

Die SG Schauenburg hat die Tabellenspitze in der Kreisoberliga verteidigt. Durch ein 1:0 gegen Obermeiser/Westuffeln gab es den fünften Sieg im fünften Spiel.

Westuffeln – Sportfest des TV Westuffeln, 150 Zuschauer und herrliches Fußballwetter. Beste Voraussetzungen für eine echtes Spitzenspiel der beiden bisher immer siegreichen Mannschaften der SG Obermeiser/Westuffeln und der SG Schauenburg. Den Schauenburgern gelang am Ende mit 1:0 (0:0) der fünfte Erfolg in Serie.

Dennoch konnte die Heimelf ihr begeisterungsfähiges Publikum überzeugen. Sie waren nah dran am Ausgleichstreffer. „Warum waren die Schauenburger Zuschauer so ruhig in der 74. Minute?“, fragte Westuffelns Vorsitzender Christoph heiser. Dann da landete ein Kopfball von Fabrice Lindner vermeintlich hinter der Torlinie, für Heuser war er das zumindest. Doch Schiedsrichter Klaus Müller (Diemeltal 08) war die Sicht versperrt, er konnte das durch die Abwehrtraube nicht erkennen.

Steven Rinas traf erneut.

Schauenburgs Schlussmann Kai Steinert brachte das Spielgerät wieder ins Feld und weiter ging es. Da führte der Tabellenführer durch ein Tor von Steven Rinas aus der 53. Minute, Vorarbeit von Tobias Lindemann mit flacher Hereingabe von rechts, mit 1:0. Glück hatten die Gastgeber in der ersten Halbzeit und das Können von Keeper Sami Grebestein. Er parierte nämlich einen Strafstoß von Schauenburgs Mathias Tropmann. Cheftrainer Alan Scott sprach nach der Partie von einem Arbeitssieg, der in einer zehnminütigen Nachspielzeit noch verteidigt werden musste. (Ralf Heere)

Tor: 0:1 Rinas (53.).

Besondere Vorkommnisse: SG-Schlussmann Sami Grebestein pariert Foulelfmeter von Schauenburgs Mathias Tropmann (31.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.