Carlsdorfs Verfolger geben Punkte ab

Schöneberg trotzt SG Punkt ab

Carlsdorf spielfrei und nur jeweils ein Unentschieden für Obermeiser/Westuffeln (0:0 beim Schlusslicht Schöneberg) und Holzhausen (3:3 gegen Schachten/B.) – kein Sieg am Tag vor dem 1. Mai für das Spitzentrio der Fußball-Kreisliga A.

TSV Schöneberg - SG Obermeiser/Westuffeln 0:0. Mit diesem Remis hat die SG sich die bessere Ausgangsposition im Titelrennen wieder verbaut, nun ist Carlsdorf wieder im Vorteil. Die Schwarz-Gelben sind übrigens am Mittwoch zu Gast auf dem Schöneberg. Dort hat die Klinter-Elf das Kämpfen wider entdeckt. Das war schon aufopferungsvoll über 90 Minuten und erneut ein Punktgewinn gegen den Tabellenführer, wie im Hinspiel. Alles was auf seinen Kasten kam, wehrte Andy Rehrmann im Schöneberger Tor ab. Bei einem Schuss von Philipp Krug (34.) kam die Metallstange zur Hilfe.

TSV Holzhausen - SG Schachten/Burguffeln 3:3 (1:2). Erwartungsgemäß eine rasante A-Liga-Partie mit vielen Torraumszenen. In der fünften Minute nutzte Berat Miftari ausgebufft einen Ballverlust von Matthias Arnold zum 0:1. Es folgt ein Pfostentreffer von Kenneth Söder (TSV) und darauf sogar das 0:2 für die SG, Torschütze Kamran Musaev. Holzhausen schlug zurück, verkürzte vor der Pause durch Patrick Kumpe (17.) und Sven Seeger (55.) schaffte nach dem Wechsel den 2:2-Ausgleich. Der TSV drehte das Spiel komplett für sich, nach einem langen Abschlag von David Matokovic traf Söder (68.) diesmal. Daraufhin kam die SG wieder zurück und Musaev erzielte das nicht unverdiente 3:3 – jedoch aus abseitsverdächtiger Position in der 77. Minute. (zyh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.