Schlagkräftiger TSV gewinnt in Balhorn 4:1 – SV-Zweite bleibt damit weiter ohne Sieg

Schöneberger Höhenflug hält an

Laufduell: Der Balhorner Rene Reitze (rechts) kommt vor Schönebergs Max Metje an den Ball. Doch die Schöneberger setzen ihren Siegeszug fort. Foto: Michl

Balhorn. Der SV Balhorn II wartet in der Fußball-Kreisliga A immer noch auf den ersten Punktgewinn. Gegen den Tabellenzweiten TSV Schöneberg gab es gestern eine 1:4 (1:2)-Niederlage.

Aber die Kreisoberligareserve lieferte eine gute Partie gegen die Klinter-Elf ab, die in dieser Spielzeit überhaupt nicht mit den unteren Rängen zu tun haben wird. Da ist viel Qualität in den Kader von Trainer Uwe Klinter gekommen. Doch wenn die Distelberger nach dem 1:0 (5.) von Joscha Fritz nachgelegt hätten, dies wäre möglich gewesen, konnte es eine enge Kiste werden. So aber glich Vitali Hilfer nach einer Viertelstunde zum 1:1 aus und Thomas Berschauer erzielte in der 25. Minute den 1:2-Pausenstand.

Direkt nach der Pause wieder eine Drangphase der Gastgeber, erneut nicht belohnt. Schöneberg konterte und machte durch Sofienne Houij (63.) das 1:3. In der Schlussminute erhöhte der Ex-Grebensteiner Maximilian Schäfer noch auf 4:1 für die Gäste. (zyh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.