1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Hofgeismar/Wolfhagen

Schräder sorgt für ersten Punktgewinn

Erstellt:

Von: Michael Wepler

Kommentare

Sorgte spät für den Punktgewinn: Wesertals Til Schräder traf 30 Sekunden vor Schluss zum Ausgleich.
Sorgte spät für den Punktgewinn: Wesertals Til Schräder traf 30 Sekunden vor Schluss zum Ausgleich. © Raphael Wieloch

Kassel – Es geht doch: Nach zwei klaren Niederlagen hat Aufsteiger HSG Wesertal mit dem 24:24 (11:10) beim VfB Bettenhausen den ersten Punkt in der Handball-Landesliga geholt.

Erstmals mit Rückkehrer Franco Rossel und mit Maurice Martin nach seiner Verletzungspause entwickelte sich von Anfang an ein enges und kampfbetontes Spiel mit wechselnden Führungen. Einmal lag die HSG durch Linus Freybott mit 7:5 mit zwei Toren in Front. Leichte Ballverluste sowie starke Abwehrreihen inklusive guter Torhüter führten zu einem ausgeglichenen Spiel mit wenigen Toren und spielerischen Höhepunkten. Mit seinem dritten Tor sorgte Philipp Simon für die knappe 11:10-Pausenführung.

In der zweiten Halbzeit ging es zunächst genauso weiter, bis sich Mitte der zweiten Hälfte der VfB bis auf drei Tore absetzen konnte. In dieser Phase hatte der Aufsteiger dann mit drei Holztreffern innerhalb kürzester Zeit etwas Wurfpech. In diesem Moment sah es so aus, als ob auch dieses Spiel kein gutes Ende nehmen würde für die Gäste.

Tim Gerland im Tor mit einer sehenswerten Doppelparade und Julian Brunst mit zwei Toren von der ungewohnten halbrechten Position brachten die Gäste aber nicht nur zurück ins Spiel, sondern sogar knapp drei Minuten vor Schluss mit 23:22 in Führung. Maximilian Friedrich und Daniel Botte brachten die Gastgeber eine knappe Minute vor Schluss wieder in Führung, bevor Til Schräder 30 Sekunden vor dem Ende der 24:24-Endstand gelang. Beide Teams hätten das Spiel gewinnen können, doch am Ende nahm Wesertal einen verdienten Punkt mit nach Hause. (Michael Wepler)

Wesertal: Schodder, Gerland – Ebner, Rossel, Arnold 1, Warnecke 1, Kaufmann, Abe 2, Schräder 3, Freybott 3, Ju. Brunst 3, Martin 8/7, Neurath, Simon 4.

Auch interessant

Kommentare