SHG setzt auswärts auf die Fans

Twistetal – Hofgeismar/Grebenstein II (Samstag, 19.15 Uhr, Mehrzweckhalle Mühlhausen). Ohne große Illusionen geht die SHG Hofgeismar/Grebenstein II das Spiel bei der HSG Twistetal an. Denn der Blick auf die Tabelle zeigt: Zu unterschiedlich scheinen die Kräfteverhältnisse zwischen dem verlustpunktfreien Zweiten und dem Drittletzten verteilt zu sein.

Da zur gleichen Zeit auch die Landesligamannschaft von Hofgeismar/Grebenstein im Einsatz ist, wird die SHG-Zweite dieses Spiel ohne Simon Adam und Jan-Erik Kleinschmidt angehen. Dennoch will sich die SHG beim neben Wehlheiden wohl heißesten Aufstiegskandidaten so teuer wie möglich verkaufen. In der Vorsaison gelang dies beim 17:25 zum Teil davor wäre der SHG-Reserve fast eine Überraschung gelungen.

Die zuletzt erlittene 28:30-Heimniederlage gegen den starken Aufsteiger Vellmar II war einmal mehr ein Spiegelbild der bisherigen Saison, als zwei Schwächephasen gegen Ende der ersten und Mitte der zweiten Halbzeit einen Sieg kosteten.

Angesichts des guten Verhältnisses beider Vereine und zur Unterstützung der Mannschaft setzt die SHG für dieses Spiel einen Fanbus zum Unkostenbeitrag von 10 Euro ein, der ab 17 Uhr von der Kreissporthalle Hofgeismar abfahren wird. Die Rückfahrt wird gegen 23.30 Uhr erfolgen. (zmw)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.