Wesertal setzt sich gegen Vellmar II durch: Sieg macht Mut für Spitzenspiel

Twiste. Mit einem knappen 34:31 (19:15)-Heimsieg über den starken Aufsteiger TSV Vellmar II festigte die HSG Wesertal ihre Position in der Tabellenspitze und empfahl sich so für das Spitzenspiel am Samstag bei Twistetal.

Twistetal ist derzeit die einzige Mannschaft, die nur zwei Minuspunkte hat, ein Quartett von vier Teams, darunter Wesertal hat vier Negativzähler auf dem Konto.

Am Samstag kam gegen Vellmar kein weiterer dazu, obwohl die von ihrem Trainer Uwe Nagelschmidt hervorragend eingestallten Gäste sich auch ohne ihre Stars als ein starker Gegner zeigten. Nach einer 1:0-Führung konnte die HSG den knappen Vorsprung zwar lange halten, sich aber nicht weiter absetzen. Erst kurz vor der Pause gelang es den Gastgebern, auf 17:12 davon zuziehen. Den Gästen gelang es zur Halbzeitpause nur noch, auf vier Tore zu verkürzen.

Diesen Vorsprung konnte die HSG in der zweiten Halbzeit verwalten. Vellmar blieb zwar im Spiel, konnte aber am Ende den Rückstand nur noch auf drei Tore verkürzen.

Wesertal: Bode, Meier, Gertenbach - S. Herwig (4), M. Salam (2), T. Nickel (9), T. Kaufmann, L. Herwig (2), Wellhausen, Lange (2), Rossel (11), Simon (4), Müller, H. Salam. (zmw)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.