Kreisliga B: Auch Schachten/Burguffeln kann SG nicht stoppen

Die Siegesserie von Ostheim/Z./L. hält

Im Vorwärtsgang: Im Spitzenspiel boten beide Mannschaften Offensivfußball. Hier enteilt Osman Berbatovci von Schachten/Burguffeln Tim Obermann von Ostheim/Zwergen/Liebenau. Foto: Rieß

Hofgeismar/Wolfhagen. Die in die Fußball-Kreisliga B aufgestiegene SG Ostheim/Zwergen/Liebenau bleibt das Maß aller Dinge. Die an der Tabellenspitze postierten Vereinigten aus dem Diemeltal setzten sich in der Spitzenpartie gegen die direkt hinter ihnen stehende und die bis dahin ebenfalls noch verlustpunktfreie SG Schachten/Burguffeln mit 2:1 Toren durch.

Ostheim/Zwergen/Liebenau - Schachten/Burguffeln 2:1 (1:0). Das Top-Spiel vor guter Zuschauerkulisse bot guten B-Liga-Fußball von zwei Mannschaften, die sich bei den hohen Temperaturen nichts schenkten. Die Gäste verzeichneten allein im ersten Durchgang drei Metalltreffer, aber ein Tor erzielte nur der Aufsteiger. In der 41. Minute kam Maik Knipping im Strafraum zu Fall, Schlussmann Marcel Thiele eilte erwartungsgemäß aus seinem Kasten und traf vom Elfmeterpunkt zum 1:0. Nach einem Doppelpass mit Kevin Drewes erhöhte Neuzugang Daniel Erdem auf 2:0 (65.). Als die Pillo/Weiß-Elf per Strafstoß durch Berat Miftari auf 1:2 (73.) verkürzte begann die heiße Schlussphase, die jedoch von den Gastgebern schadlos überstanden wurde. Sie sind damit seit 17. August vergangenen Jahres ungeschlagen.

Hombressen/Udenhausen II Weser/Diemel II 3:2 (1:1). Keinen Sommerfußball, sondern eine offen Partie mit vielen Torchancen, notierte Pressewart Jens Carrier in Udenhausen. Tobias Rehbein erzielte das 1:0 (18.), den 1:1-Pausenstand markierte Tobias Böttcher in der 42. Minute. Marius Lohne (58.) und Sebastian Hampe (65.) ließen den Tabellenvierten auf 3;1 davonziehen. Nun konnte Michael Jahn in der Endphase nur noch das 3:2 (85.) entgegensetzen.

Immenhausen III - Ehlen 4:2 (2:0). Angetrieben vom überragenden Erik Hartung brachte der Neuling dem Absteiger eine empfindliche Niederlage bei. Hartung (12.) und Stefan Thöne (45.) sorgten für den 2:0-Pausenstand. Fatiom Sadiku verkürzte zum 1:2 für die Blau/Weißen und erzielte somit das erste Auswärtstor in der B-Liga für die Maric-Elf. Erik Hartung traf noch zweimal für die Kreisoberligadritte zum 3:1 (55.) und 4:2 (75.). Zwischendurch das 2:3 (73.) wiederum durch Sadiku.

Espenau II - Dörnberg III 4:2 (2:1). Im Kellerderby bejubelten die Gastgeber nach einer erheblichen Leistungssteigerung den ersten Saisonsieg und überholten den Absteiger in der Tabelle. Trotzdem ein verheißungsvoller Auftakt für die Graf-Schützlinge, als Maurice Strassberger nach zehn Minuten das 0:1 erzielte. Doch Espenaus Routinier Rene Schwab drehte die Partie mit zwei Treffern schon bis zur Pause. Sehenswert sein Kopfballtor zum 2:1 in der 35.Minute, nach einem Freistoß von Mark Sonneborn. Schwabs (65.) dritter Treffer in Folge sorgte für eine 3:1-Führung. Nach dem 3:2 (70.) von Oliver Tatzel drängte die FSV-Dritte auf den Ausgleich und fing sich in der Nachspielzeit einen Konter ein, den Vincent Drima zum alles entscheidenden 4:2 abschloss.

Zierenberg II – Obermeiser/Westuffeln II 4:1 (2:0). Vom Anstoß weg nahmen die Zierenberger das Heft in die Hand und hätten den Spielanteilen und vor allem den Chancen nach bis zur Pause schon mehr als die Tore von Oliver Lecke (37., 41.) machen müssen. Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich nicht viel. Die Platzherren blieben am Drücker, hatten trotz Unterzahl, Max Noll (60.)bekam Rot, das Spiel und den Gegner immer im Griff. Mit einem Doppelschlag tütete Patrick Will (64., 68.) den hochverdienten TSV-Sieg endgültig ein. Danach schalteten die Zierenberger einige Gänge zurück, was Matthias Kampe (90.) zum Ehrentreffer nutzte. (zih/zyh)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.