Handball-Bezirksoberliga: Hofgeismar-Grebenstein deklassiert HSC Zierenberg

SHG II siegt deutlich

Steuerte vier Tore bei: Trug Maximilian Kurth von SHG Hofgeismar/Grebenstein II beim Tempogegenstoß gegen HSC Zierenberg (Denis Schindehütte). Foto:  Hofmeister

Hofgeismar. Am letzten Spieltag der Saison in der Handball-Bezirksoberliga fuhren Hofgeismar/Grebenstein II, Calden/Ahnatal und Wesertal deutliche und überzeugende Siege ein. Nur Reinhardswald verlor - eben gegen Wesertal.

Hofgeismar/Grebenstein II - Zierenberg 30:19 (16:11). Mit dem vor allem in der Höhe überraschenden 30:19-Erfolg im Derby über den Vierten HSC Zierenberg konnte die SHG Hofgeismar/Grebenstein II ihr Punktekonto ausgleichen und die Saison auf einem beachtlichen siebten Platz abschließen.

So zeigte sich SHG-Trainer Sebastian Degethoff mit dem Auftritt seiner Mannschaft sehr zufrieden: „Wir haben von Beginn an dominiert und uns schnell absetzen können, wobei bei Zierenberg die Luft raus war.“ Die ohne ihren Torhüter Jens Rudolph und Rückraumschützen Dino Duketis angetretenen Gäste zeigten sich deutlich weniger motiviert als die Gastgeber.

Nach einem 1:1 setzte sich die SHG-Zweite schnell über 4:1 und 9:2 bis auf 12:3 ab. Danach fanden die Gäste etwas besser ins Spiel, so dass sich der Vorsprung auf fünf Tore verringerte.

Das Geschehen bestimmt

Auch nach der Pause bestimmte die SHG das Geschehen. Sie setzte sich bis zur 40. Minute auf 23:13 ab. Zwar verringerte sich die Führung noch einmal auf 25:18, doch in den Schlussminuten zogen die Gastgeber wieder auf 30:19 davon.

Hofgeismar/Grebenstein II: Hobein (1.-53.), Wicke (53.-60.) - S. Schwarz (2), J. Schwarz (1), Lambrecht (2), Maiterth (8), Nebenführ (1), Frank (4), Erbuth, M. Fehling (1), Kurth (4), Müller, Manss (4/3), Schütz (3). (zmw)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.