Fußball-Kreisliga A

Espenau schlägt Wolfhagen II und Hombressen/U. II gewinnt gegen Deisel 

+
Niederlage für den Tabellenführer: Der Deiseler Michel Stübener (rechts) kommt zwar vor Noah Winter an den Ball, doch am Ende liegt Hombressen/Udenhausen II mit 2:1 vorne.  

Hofgeismar/Wolfhagen. Noch enger zusammengerückt ist die Spitzengruppe der Fußbal-Kreisliga A. 

Hombressen/U. II besiegte Tabellenführer Deisel im Spitzenspiel mit 2:1 und Espenau brachte Wolfhagen II die erste Niederlage bei. Schon in Lauerstellung ist Schauenburg II nach einem 8:0-Kantersieg gegen Riede (kein Spielbericht erhalten).

Hombressen/Udenhausen II - Deisel 2:1 (0:1). Bis zur Pause gab es neben dem 0:1 (24.) von Marco Stübener noch einen Pfostentreffer von Krull. Der TSV gab jedoch die Partie immer mehr aus der Hand. Dies bestraften Tim Heider (69.) und Theo Scharf (84.). Vor dem 2:1 reklamierten die Gäste ein Foulspiel an Abwehrspieler Geschonke,

Espenau - Wolfhagen II 3:1 (1:1). Mit einem Schlenzer ins lange Eck sorgte Dominik Stöter nach 14 Minuten für das 1:0. Es folgte noch ein Pfostentreffer von Oliver Scheibe. In die Pause dieser guten A-Liga-Partie ging es mit dem 1:1 (37.) von Eike Kratzsch. Dann das 2:1 (66.) für den SV, der die Vorteilsregelung des Schiedsrichters durch Fabian Stenzel nutzte. Nur 60 Sekunden später das 3:1 und der schönste Tagestreffer von Oliver Scheibe, quasi im gesprungenen Schritt.

Calden/Meimbressen II - Weser/Diemel 4:4 (2:4). Nach drei Minuten das 1:0 von Markus Berndt und as war schon sein zweiter Alleingang in der Partie. Torben Schmidt (14.) glich aus. Trotz des 2:1 (25.) von Steven Kranitz waren die Gäste schon die bessere Mannschaft und konnten ihre Überlegenheit auch bis zur Pause zählbar umsetzen durch Treffer von Tobias Böttcher (27.), Jan Baruschka (29.) und Dustin Genz (34.).

In der Halbzeit musste Caldens Trainer Uwe Mackewitz umstellen und nun lief es besser. Berndt (69.) und Kranitz (86.) schafften noch den Ausgleich.

Schöneberg - Immenhausen II 3:5 (2:3). Der Ball lief doch zunächst so gut in den Reihen der Schöneberger und das 2:0 durch Kevin Graff (11.) und Daniel Gans (14.) war verdient. Doch nach den ersten beiden Toren der Kreisoberligareserve, die Nils Hellwig (23.) und Dennis Kastrop (29.) erzielten, riss der Faden bei der Klinter-Elf komplett. Kastrop (44.), Hellwig (62.) und Maximilian Stenzel (87.) stellten auf 2:5. Dann verkürzte Ahmadi Amin (89.).

Fürstenwald - Oberelsungen II 3:1 (1:1). Jubel im Lager des TSV, der hochverdient nach Treffern von Tobias Müller (33., 56.), und Lukas Knüttel (60.) den ersten Saisonsieg einfuhr. Zum 1:1-Pausenstand hatte Tim Bräutigam (43.) getroffen. (zyh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.