Kegeln: Wolfhagen muss sich dem SKV Korbach mit 0:3 geschlagen geben

Spitzenreiter zu stark für KC 82

Ein Wolfhäger an der Spitze: Die Top-Ten-Einzelrangliste führt weiterhin Klaus Jakob an. Foto:  Michl

Wolfhagen. Trotz Vorteil der heimischen Stadthallenbahnen war der KC 82 Wolfhagen am siebten Spieltag der Kegel-Bezirksoberliga gegen den als Tabellenführer angereisten SKV Korbach chancenlos. Die Hausherren kassierten eine glatte 0:3-Niederlage, räumten lediglich 2915 Holz ab, die Waldecker Kreisstädter dagegen stellten mit 3024 Holz einen neuen Gästerekord auf. Auch bei den Platzierungspunkten behielt Korbach mit 21:15 klar die Nase vorne.

Heim-Bestmarke reicht nicht

Gleich in der richtungsweisenden ersten Spielpaarung musste sich Martin Pache dem Korbacher Holger Figge mit 693:732 geschlagen geben. Stefan Beck schaffte anschließend mit 733 Holz zwar eine neue Heim-Bestmarke, die jedoch nicht reichte, um Rolf Bialuschewski (786) in die Knie zu zwingen. Becks Trostpflaster blieb lediglich, Figge zu überspielen.

Im zweiten Spielblock dann ein Wolfhager Hoffnungsschimmer, konnte sich Kai Scholze doch gegen Jason Bialuschewski mit 716:707 durchsetzen. Da hatte Korbach aber schon in der Einzelpunktwertung uneinholbar mit 13:9 die Nase vorne.

Mit 773 Holz profilierte sich Klaus Jakob zwar wieder einmal als bester Wolfhagen, gegen den Hessenliga erfahrenen Manfred Rhode, der sich mit überragenden 799 Holz zum Tagesbesten kürte, war er jedoch chancenlos. Damit festigte Korbach die Tabellenführung, Wolfhagen rutschte auf Rang drei zurück.

Kleiner Wolfhager Lichtblick: Die Top-Ten-Einzelrangliste führt weiterhin Klaus Jakob an, Kai Scholze ist Fünfter.

Am achten Spieltag, Sonntag, 6. Dezember, 10 Uhr, steht Wolfhagen beim Schlusslicht PSV Phönix Kassel auf dem Prüfstand.

Alle Ergebnisse des siebten Wettkampftages:

KSC 06 Melsungen - PSV Phönix Kassel 3:0 (2787:2610/26:10); Windstärke 10 Kassel II - KSG Kassel II 3:0 (2961:2913/21:15); Blau-Weiß 70 Kassel - Condor Kassel 3:0 (3154:3060/22:14). (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.