1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Hofgeismar/Wolfhagen

„Müssen spielerisch zulegen“

Erstellt:

Von: Michael Wepler

Kommentare

Den Ball am Gegner vorbei gespitzelt: Sefa Cetinkaya (blaues Trikot, hier gegen den Baunataler Jonas Springer) trifft mit dem SSV Sand im ersten Heimspiel der neuen Saison auf Britannia Flieden.
Den Ball am Gegner vorbei gespitzelt: Sefa Cetinkaya (blaues Trikot, hier gegen den Baunataler Jonas Springer) trifft mit dem SSV Sand im ersten Heimspiel der neuen Saison auf Britannia Flieden. © Raphael Wieloch

Sand – Zum Heimauftakt der neuen Saison in der Fußball-Verbandsliga Nord trifft der SSV Sand am Samstag auf der Sander Höhe auf Britannia Eichenzell. Anpfiff ist um 15.30 Uhr.

Der FC geht in seine fünfte Verbandsligasaison in Folge. Nach den Plätzen zwölf, 14 und elf konnten sich die Osthessen in der vergangenen Spielzeit mit Platz acht erstmals auf einem einstelligen Tabellenplatz platzieren. Sie landeten damit einen Rang hinter Sand. Für diese Saison stehen acht Zugängen drei Abgänge gegenüber. Darunter sind mit den Mittelfeldspielern Lukas Budenz und Sebastian Alles zwei Zugänge vom Hessenligaabsteiger Hünfeld. So ist dieser Mannschaft gegenüber der Vorsaison noch etwas mehr zuzutrauen.

Der erste Spieltag endete für beide Mannschaften mit Niederlagen. Dabei stand Sand beim Hessenligaabsteiger Flieden vor einer Überraschung, als Jan-Philipp Schmidt und Neuzugang Nico Döring eine 2:1-Führung herausschossen, ehe die Gastgeber das Spiel kurz vor Schluss noch in einen 3:2-Sieg umwandelten. Eine deutliche 2:6-Heimniederlage kassierte Eichenzell gegen den Mitfavoriten CSC 03 Kassel und ist das erste Schlusslicht der neuen Runde.

SSV-Trainer Tobias Oliev will den Gegner aber keineswegs an der Niederlage messen: „Die haben 2:0 geführt. Das müsste Warnung genug sein. Durch eine frühe Rote Karte mussten sie 75 Minuten in Unterzahl spielen, was diese Niederlage relativiert.“

Tobias Oliev
Tobias Oliev © Privat

Oliev zeigte sich in seinem ersten Spiel als Trainer der ersten Mannschaft mit dem Auftritt zufrieden, sah aber noch Luft nach oben: „Die Einstellung stimmt. Die Jungs sind bissig und willig. Wir müssen aber spielerisch noch zulegen, was aber auch normal ist nach dem personellen Umbruch in der Mannschaft.“ Oliev kann voraussichtlich auf den Kader des Flieden-Spiels zurückgreifen. Fehlen wird lediglich Neuzugang Pierre Pascal Nyemp Bata. Für ihn dürfte Mittelfeldspieler Laurin Unzicker in die Anfangself rücken.

Wie die bisherigen Spiele gegeneinander endeten? Da hat der SSV eine positive Bilanz. Sechs Siegen steht nur eine Niederlage gegenüber und vier Spiele endeten Unentschieden. In der Vorsaison siegte Sand zu Hause mit 4:2 und spielte auswärts 1:1. (Michael Wepler)

Auch interessant

Kommentare