Fußball-Verbandsligist Sand läuft in Sandershausen auf

SSV will zurück in Erfolgsspur

Tobias Oliev vom SSV Sand beim Torschuss
+
Nach rund sechswöchiger Verletzungspause gehörte Tobias Oliev im Spiel gegen CSC 03 wieder zum Aufgebot des SSV Sand. Heute gastiert der Kapitän mit dem Tabellensechsten bei der TSG Sandershausen.

Der anfängliche Höhenflug des SSV Sand mit vier Siegen in Folge und der Tabellenführung in der Fußball-Verbandsliga Nord wurde mit zwei Niederlagen jäh gestoppt. Nach dem 0:4 gegen die SG Bad Soden auf eigenem Platz schossen die Bad Emstaler auch am Wochenende kein Tor und unterlagen beim CSC 03 Kassel nach einer mittelmäßigen Leistung 0:2.

Die SSV-Spieler wollen heute Abend im Auswärtsspiel gegen die TSG Sandershausen wieder zu der Leistung wie zu Saisonbeginn zurückkehren und vor allem auch wieder erfolgreich sein. Anpfiff der Partie ist um 19 Uhr.

Zwar gehen die Sander erneut ohne Mittelfeldspieler Steffen Bernhardt und Stürmer Pierre Kühne (Muskelfaserriss) in das Auswärtsspiel, doch nach der Rückkehr von Kapitän Tobias Oliev steht dem SSV adäquater Ersatz zur Verfügung.

Steffen Bernhardt ist recht zuversichtlich, dass seine Mannschaft punkten wird. „Die Absicherung nach hinten war gegen die 03er gut. Im Spiel nach vorn haben wir uns allerdings schwer getan. Im Angriff lief nicht viel zusammen, wir konnten uns nur wenige Torchancen erspielen.“

Auf dem holprigen Platz sei es aber auch schwierig gewesen, gezielte Angriffe zu starten.

„Gegen Sandershausen müssen wir zwingender nach vorn spielen“, sagt der 33-Jährige, der sich im Spiel gegen Bad Soden am linken Knöchel verletzte. „Dann wird ganz sicher Zählbares herausspringen.“

Ganz anders das Saisonbild der TSG. Sandershausen gehört dem Tabellenkeller an, ließ aber zuletzt aufhorchen. Nach der Energieleistung beim 3:2-Erfolg in Ehrenberg und damit dem ersten Sieg in dieser Spielzeit will die Elf von Trainer Bernd Hüter nachlegen. Doch so einfach wird das nicht. Die TSG hat mit Personalsorgen zu kämpfen. „Kommt einer zurück, geht der Nächste“, sagt Hüter und kann wie in den vergangenen Wochen seine Startelf erst kurz vor Spielbeginn benennen.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.