Tennis: Habichtswald muss nach Frankfurt

TG-Aussichten gering

Wolfhagen. Vor ihrem dritten Spiel in der Tennis-Gruppenliga sind die Aussichten der Herren 40 der TG Habichtswald auf ihren ersten Punktgewinn nur sehr gering. Sie müssen nämlich bei der zweimal siegreichen zweiten Mannschaft von Eintracht Frankfurt antreten.

In der Bezirksoberliga dürfte es im Spiel von Kaufungen/Niestetal und Olympia Kassel/Habichtswald sehr ausgeglichen zugehen.

Klar favorisiert sind hingegen die Herren 30 von Habichtswald/Olympia Kassel in ihrem Spiel beim bislang zweimal unterlegenen SVH Kassel.

Mit dem Heimspiel gegen den FSV Dörnhagen wartet auf die Damen des TSV Naumburg nach zwei hohen Niederlagen endlich ein Gegner, gegen den sie mithalten und vielleicht für eine Überraschung sorgen können.

Bei Naumburgs Herren 30 könnte es beim TC BW Espenau nach zwei Remis auf die dritte Punkteteilung in Folge hinauslaufen.

In der Bezirksliga A dürfte es für die Herren von Lohne/Emstal beim TuSpo Guxhagen sehr schwer werden, einen Punkt zu holen.

Eine Außenseiterchance haben Habichtswalds Damen in ihrem Heimspiel gegen Nassenerfurth/Kleinenglis.

Um Spitzenplätze geht es bei den Herren 50, wo die zum Auftakt siegreiche Spielgemeinschaft aus Habichtswald/Niedenstein und Zierenberg den zweimal siegreichen Ersten TC RW Vellmar empfängt. In Bestbesetzung sollte die MSG dieses Spiel gewinnen können.

Bereits zum dritten Mal spielten die Herren 60 des TV Bad Emstal unentschieden. Beim 3:3 beim TC Niestetal siegte Wolfgang Blum an drei mit 13:11 im Matchtiebreak des dritten Satzes. Zu Zweisatzsiegen kamen Wolfgang Benkert an vier und das zweite Doppel Rainer Labudda/Kristian Orlovius.

Ergebnis: Bezirksoberliga H65: TG Schauenburg - KTC Bad Wilhelmshöhe 1:5, Punkt für S.: Schulte. (zmw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.