Gute Leistungen von Julien Gehring und Bahra Kor

Thaipanther mit starken Kämpfen

Standen sich in Altenburg gegenüber: Simone Baer (PSV Dessau, links) und Bahar Kor (Thaipanther). Foto:  nh

Breuna. Erfolgreich waren die Thaiboxer vom Kraftsportverein Breuna Volkmarsen in den vergangenen Wochen.

Julien Gehring aus Wolfhagen bestritt seinen zweiten Profi-Fight über eine Distanz von drei mal drei Minuten im Königspalast von Wuppertal gegen den starken Amateurweltmeister Benjamin Krasniqi. Eine große Herausforderung für Gehring, der seine Vorbereitungszeit zwischendurch immer wieder unterbrechen musste, allerdings in der verbleibenden Trainingszeit von seinem Trainer Heinfried Wicke sehr gut eingestellt wurde.

Der Plan ging auf und die Belohnung gab es im Ring in Form eines ehrlichen und respektvollen Kampfes, der letztendlich mit einem knappen Urteil 2 : 1 für Wickes Schützling endete.

Die Freude über den Sieg war so groß, dass auch eine davongetragene kleine Verletzung Gehrings die gute Stimmung nicht trüben konnte. , zumal er drei Tage später bereits wieder zur Vorbereitung seines nächsten Kampfes in Neumünster bei Hamburg im Ring stehen sollte.

Umsonst gefahren

Hier kam allerdings lediglich Vinicio Pflüger aus Leckringhausen in seinem Amateurfight über drei mal zwei Minuten im Ring zum Zuge und konnte einen Sieg mit nach Hause nehmen. Der angesetzte Kampf von Julien Gehring wurde nach Abnahme der Waage und kurz vor Beginn abgesagt, so dass für ihn die 500 Kilometer lange Reise umsonst war.

Frauenkampf in Altenburg

Einige Tage päter ging es für die Thaipanther nach Altenburg bei Leipzig. In einem dort angesetzten Frauenrückkampf standen sich der Thaipanther-Neuzugang Bahar Kor und Simone Baer vom PSV 90 Dessau gegenüber.

Einen spannenden Kampf über drei mal zwei Minuten zeigten beide Kämpferinnen, und trennten sich am Ende unentschieden. Daraus folgt, dass beide Ende des Jahres wohl noch einmal aufeinander treffen werden.

Die nächsten Kämpfe für Julien Gehring und Bahar Kor finden am 8. Juli statt. (eg/geh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.