Hombressen/Udenhausen in der nächsten Runde 

Titelverteidiger auf Kurs

+
Halt, hier geblieben: Dominik Lohne von Hombressen/Udenhausen stört Carlsdorfs Steffen Kersting.

Die acht Mannschaften für die Endrunde beim Halllenfußballturnier der TSV Immenhausen stehen fest. Nach Türkgücü Kassel, TSV Wolfsanger, TSV Rothwesten und SG Diemetal, sicherte sich auch die SG Hombressen/Udenhausen die Fahrkarte für den heutigen Spieltag. Der Titelverteidiger wurde Sieger der Gruppe 2 vor dem A-Ligisten SV Espenau, der sich ebenfalls für die Finalrunde qualifizierte. Aus der Gruppe drei, der ausschließlich Kreisoberligisten angehörten, schafften die Gastgeber und Reinhardshagen den Sprung in die nächste Runde.

Hombressen/Udenhausen hatte wenig Mühe mit seinen Gegnern. Der Verbandsligist besiegte mit Neuzugang Kevin Seeger (Rothwesten) den TSV Carlsdorf 2:0, SV Espenau 5:1 und Calden/Meimbressen 4:0. Die SG gilt als heißer Anwärter auf den Pokal. Los geht es um 17.30 Uhr, das Endspiel soll gegen 21.15 Uhr angepfiffen werden.

Das Turnier der E-Junioren gewann Kaufungen vor Wolfsanger, Ahnatal und Olympia Kassel.  zmw

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.