Bezirksliga A Frauen: Tolle kämpferische Leistung abgerufen

Engelbrecht-Sieben punktet bei Fuldatal/Wolfsanger doppelt

Abgehoben: Alina Kaufmann warf acht Tore für Hoof/Sand/Wolfhagen II. Archivfoto:  Göbert/nh

Fuldatal. Auswärtserfolg für die zweite Frauenmannschaft der HSG Hoof/Sand/Wolfhagen. Das Team um Karl-Friedrich Engelbrecht gewann in der Bezirksliga A gegen die HSG Fuldatal/Wolfsanger mit 23:20 (13:11).

Die Gäste, die gleich auf fünf Spielerinnen krankheitsbedingt verzichten mussten, zeigten eine starke kämpferisch Leistung. Spielerische Defizite wurden immer wieder durch hohen Einsatzwillen kompensiert. Nach 15 Minuten stand es 6:6, kurz vor der Pause 10:10. Marlina Wachs und Alina Kaufmann sorgten für einen knappen Vorsprung zum Seitenwechsel.

In der Halbzeit forderte Engelbrecht seine Spielerinnen nochmals auf, das Tempo hochzuhalten. Das Team folgte den Anweisungen des Trainers. Mit ihrem schnellen Spiel brachte Hoof/Sand/Wolfhagen II den Gegner immer wieder in Verlegenheit und ging schlussendlich mit einem Vorsprung von drei Toren vom Feld. Ohne spielerische Glanzpunkte setzen zu können, wurden zwei wichtige Punkte geholt. Das Team hat sich damit im vorderen Mittelfeld etabliert und wird die nächste Aufgabe am übernächsten Wochenende gegen den Tabellennachbarn Bad Wildungen/Friedrichstein/Bergheim II selbstbewusst angehen.

Hoffentlich dann auch mit einem wieder kompletten Kader.

HSG II: Garder und Bernhardt im Tor, Kaufmann 8, Wachs 6, Oberbeck 3, Schmoll 2, Rau 2, Frankfurth 1, Wetzlaugk 1, von Dalwig, Brandau, Rudolph. (eg)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.