1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Hofgeismar/Wolfhagen

Toller Kampf, aber keine Belohnung

Erstellt:

Von: Michael Wepler

Kommentare

Überzeugte, konnte die Niederlage aber nicht abwenden: Wesertals Linus Freybott erzielte zwölf Tore.
Überzeugte, konnte die Niederlage aber nicht abwenden: Wesertals Linus Freybott erzielte zwölf Tore. © Markus Löschner

Großenlüder – Nichts zu holen gab es für den Handball-Landesligisten HSG Wesertal beim Oberligaabsteiger HSG Großenlüder/Hainzell, wo es eine deutliche 31:41 (13:23)-Niederlage gab.

Angesichts der schwierigen personellen Umstände durch die kurzfristigen Absagen von Maurice Martin und Julian Brunst sowie der verletzten Yannick Neurath und Philipp Simon zeigte sich Wesertals Trainer Frank Rossel mit dem Auftritt seiner Mannschaft zufrieden: „Die Mannschaft hat mit nur acht Feldspielern wie verrückt gekämpft und 31 Tore beim Oberligaabsteiger können sich sehen lassen.“

Durch Jonas Ebner ging der Aufsteiger mit 2:1 in Führung, doch das sollte die einzige Führung der Gäste gewesen sein. Bis Mitte der ersten Halbzeit konnten die Wesertaler noch halbwegs mithalten. Allerdings unterliefen den Gästen zu viele Fehlpässe, Fehlwürfe und technische Fehler, die der Tabellenzweite konsequent über Tempogegenstöße und über die schnelle Mitte zu Treffern nutzte. So setzten sich die Osthessen schon zur Pause bis auf zehn Tore ab.

Besser lief es für die Gäste in der zweiten Hälfte, als die erneut starken Til Schräder und Linus Freybott die ersten beiden Tore erzielten. Bis Mitte der zweiten Halbzeit konnten sich die Hausherren bis auf 36:20 absetzen. Der Aufsteiger ließ sich aber keinesfalls hängen. Mit einem starken 8:2-Lauf kamen die Gäste auf zehn Tore heran und hielten diesen Rückstand bis zum Ende. Damit konnte die zweite Halbzeit ausgeglichen gestaltet werden. Neben Schräder und Freybott überzeugte Mittelmann Moritz Abe. (Michael Wepler)

Wesertal: Schodder, Meier - Ebner 3, Rossel 1/1, Arnold 2, Müller 1, Kaufmann 1, Abe 4, Schräder 7, Freybott 12.

Auch interessant

Kommentare