Spitzenreiter empfängt Verfolger Kleinalmerode/H./D.

Top-Spiel steigt in Udenhausen

+
Bereit für das Spitzenspiel: Dominik Lohne und die SG Hombressen/Udenhausen empfangen am Samstag Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach zum Gipfeltreffen. 

Das Spitzenspiel der Fußball-Gruppenliga steigt am Samstag (16 Uhr) in Udenhausen. Dort empfängt Tabellenführer SG Hombressen/Udenhausen den direkten Verfolger SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach. Dass diese beiden Mannschaften ganz oben stehen nach zehn Spieltagen ist schon eine Überraschung, aber völlig verdient nach dem bisherigen Saisonverlauf.

Jeweils nur eine Niederlage steht bei beiden Teams zu Buche und eine Serie von sechs siegreichen Spielen für die Reinhardswald-Vereinigten spricht für die derzeitige Top-Form der Siemers-Schützlinge. Fast genau so gut ist die Bilanz der Elf aus dem Werra/Meißner-Kreis, die auch seit sechs Partien unbesiegt ist, dabei zweimal unentschieden spielte.

„Ein sehr unangenehmer Gegner“, weiß Stürmer Dominik Lohne. „Wir wollen gewinnen, müssen dazu aber die besseren spielerischen Lösungen parat haben und außerdem sehr viel Laufbereitschaft zeigen“, betont er. Zudem müsse seine Elf die Chancen konsequent nutzten. Dies sei vor allem bei der 0:1-Niederlage im Auswärtsspiel in Hundelshausen das Manko gewesen, als seine Mannschaft in der ersten Halbzeit deutlich überlegen war. „Diesmal müssen wir konzentrierter im Abschluss sein.“ (zyh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.