Tischtennis: Sieg in Burghasungen

TTC-Reserve schafft Klassenerhalt

Hofgeismar. Die Hessenliga-Reserve des TTC Hofgeismar schaffte durch den sicheren Sieg über Schlusslicht Burghasungen II bei gleichzeitiger Korbacher Niederlage vorzeitig den Klassenerhalt.

TTC Hofgeismar II - Burghasungen II 9:2, Ederbergland - TTC Hofgeismar II 9:5 Zunächst hatten es Daniel Wagner und seine Mannen mit den vergleichsweise stark besetzten Gästen aus Burghasungen zu tun, die vor und nach der Begegnung mit Hofgeismar stets eher schwach besetzte Aufstellungen an die Tische bringen konnten. Trotzdem übernahmen die Hessentagsstädter durch drei gewonnene Doppel - Dittmar Knittel/Markus Wetterich schlugen gar das Spitzendoppel der Gäste - sofort das Kommando. Beim Stande von 8:0 verhinderten dann Niederlagen von Markus Wetterich gegen den Ex-Hümmer Simon Uffelmann, sowie seines seines Bruders Andre gegen Sven Werner, die Höchststrafe für das Schlusslicht. Beim Auswärts-Kontrahenten Ederbergland fehlte zwar die Nummero Eins, Riedl, doch dafür spielte erstmals in dieser Saison Edelreservist Paulus, der noch stärker einzuschätzen ist. So genügte den Hofgeismaranern die tolle Form des mittleren Paarkreuzes mit Michael Attendorn und Dittmar Knittel nicht entscheidend etwas zum Punktgewinn.

Punkte: Attendorn/Wagner (2), A. Wetterich/Beer, Knittel/M. Wetterich, Knittel (3), Attendorn (3), Beer (2), A. Wetterich und Wagner. (zvz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.