TuSpo hält eine Halbzeit gut mit

Traf für den TuSpo: Manuel Frey. Archiv-Foto: mrß

Fußball-Gruppenligist Grebenstein ging zwar in Sandershausen in Führung, verlor aber ersatzgeschwächt mit 1:3

Sandershausen. Mit einer 1:3 (1:1)-Niederlage kehrte Fußball-Gruppenligist TuSpo Grebenstein von seinem Spiel bei der TSG Sandershausen zurück. Auch wenn bei beiden Mannschaften die Spannung etwas heraus war, begannen die Gastgeber sehr druckvoll.

Bereits in der ersten Minute scheiterten Marc Zuschlag und Bruno Luis jeweils am TuSpo-Torhüter Chris Oderwald. Das erste Tor jedoch gelang den ersatzgeschwächten Gästen durch Manuel Frey. Tobias Möller hatte sich dabei auf der rechten Außenbahn durchgesetzt und nach innen gepasst, wo Frey seinen Gegenspieler ausspielte (9.). Der Tabellenvierte blieb aber leicht feldüberlegen und schaffte in der 38. Minute den verdienten 1:1 Ausgleich.

Sascha Hebold hatte von der Strafraumgrenze mit Hilfe des Innenpfostens ins Tor getroffen. Kurz vor der Pause verhinderte Oderwald per Fußabwehr gegen Michael Schmidt das 2:1 für die TSG (44.). In der zweiten Halbzeit wurde die Überlegenheit der Gastgeber noch größer. „Uns ist es nicht gelungen, Sandershausens Marc Zuschlag, der das Spiel immer wieder angetrieben hat, in den Griff zu bekommen“, sah TuSpo-Spielleiter in dem TSG-Offensivspieler den besten Mann auf dem Feld.

Bester TuSpo-Spieler war Oderwald, der in der 50. Minute auch den Schuss von Luis aus elf Metern entschärfen konnte. Niclas Meurer hatte nach einem Konter sogar die Chance, nach einem Konter für die erneute Führung zu sorgen, als er allein auf Torhüter Sven Hollstein zulief. Statt zu schießen wollte er ihn jedoch ausspielen, blieb aber am TSG-Schlussmann hängen (55.). Als die TuSpo-Abwehr wenig später den Ball nicht aus der Gefahrenzone bekam, gelang Luis die verdiente 2:1-Führung (60.). Luis sorgte auch für den 3:1-Endstand, nachdem Zuschlag Möller auf dem Flügel ausgespielt hatte (80.).

Grebenstein: Oderwald – Möller, A. Schäfer, Trabner, Lüdicke (6. Middendorf) – M. Schäfer, Drube – Durward (81. Hartmann), Bloch, Frey – Meurer (81. Schindehütte).

Tore: 0:1 Frey (9.), 1:1 Hebold (38.), 2:1, 3:1 Luiz (60., 80.). (zmw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.