Fußball-Kreisliga B: Ostheim/Z./L. und Schachten/B. weiter mit weißer Weste

Überraschungen blieben aus

+
Gleich gibt´s ein Foul: Nur regelwidrig kann der Altenhasunger Andreas Giese (links) Matthias Reif von Reinhardshagen stoppen.

Hofgeismar/Wolfhagen. Nichts Neues an der Tabellenspitze der Fußball-Kreisliga B. Die SG Ostheim/Zwergen/Liebenau festigte ihre Tabellenführung mit einem 3:1-Heimerfolg gegen die SG Wettesingen/Breuna/Oberlistingen II.

Die ebenfalls noch verlustpunktfreie SG Schachten/Burguffeln schoss aus allen Rohren, fegte den SV Espenau II mit 10:0 vom Rasen. Bös unter die Räder kam auch die SG Altenhasungen/Oelshausen/Istha II, die im heimischen Wald von der SG Reinhardshagen II mit 0:6 verlor. Die Weservereinigten müssen bereits am Donnerstag, 19 Uhr, in Breuna in einer vorgezogenen Partie bei der SG Wettesingen/Breuna/Oberlistingen II in den Punktekampf. Beide liegen aussichtsreich mit neun Punkten aus vier Spielen unter den ersten Fünf und wollen dies untermauern.

Dörnberg III – Ersen II 0:4 (0:2). Beim gastgebenden und noch punktlosen Tabellenvorletzten verstand man die Fußballwelt nicht mehr. Über weite Strecken des Geschehens präsentierte sich die Dörnberger Dritte als die spielbestimmende Elf, doch der krönende Abschluss trotz einer Fülle von Topchancen wollte nicht gelingen. Da waren die Gelb-Schwarzen mit ihrer blitzschnellen Kontertaktik ganz anderem Holz geschnitzt. Innerhalb von 200 Sekunden trafen sie durch Kevin Grebe (12.) und Gevorg Horsepyan (15.) zur Pausenführung, in der Schlussphase machten dann Robin Schneider (87.) und Rolf Rued (90.) den Sack endgültig zu.

Altenhasungen/Oelshausen/Istha II – Reinhardshagen II 0:6 (0:3). Bei den stark ersatzgeschwächten Erpetalvereinigten, die ihre Besten für die ebenfalls von personellen Sorgen geplagte Erste abstellen mussten, lief an diesem Tag nicht viel zusammen. Zudem verteilten sie mit eklatanten Abwehrfehlern Geschenke an die Gäste von der Weser, die von Sebastian Kühne (11., 16.) dankbar angenommen wurden. Den 0:3-Pausenrückstand fabrizierte Pascal Patzer (21.) mit einem Eigentor. Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich nicht viel am Spielgeschehen, wobei Reinhardshagen in Überzahl, ein Erpetaler sah die Ampelkarte (78.), das halbe Dutzend durch Kevin Wiegand (74.), Daniel Wenzel (89.) und erneut Sebastian Kühne (90.+1) perfekt machten.

Weidelsburg II – Zierenberg II 3:3 (1:1). In einem von beiden Seiten intensiv geführten offenen Schlagabtausch sah die Weidelsburg-Zweite nach gut einer Stunde eigentlich schon wie der sichere Sieger aus. Denn da hatten sie durch Pascal Kesper (25.), Christoph Niesik (51.) und Simon Werner (62.), Christopher Barthel (29.) hatte zwischenzeitlich ausgeglichen, mit 3:1 die Nase vorne. Doch die Warmetaler steckten nicht auf, belohnten sich dafür in der Schlussphase durch den Doppelschlag von Xhevdet Rizani (81.) und dem „alten Fuchs“ Oliver Lecke (85.) mit einem Punkt.

Ostheim/Zwergen/Liebenau - Wettesingen/Breuna/Oberlistingen II 3:1 (2:1). Im Duell der beiden starken Aufsteiger wurden die Platzherren, die neuer Tabellenführer sind, für ihre starke Anfangsphase belohnt. Maik Knipping (8.) und Kevin Drewes (18.) sorgten für die 2:0-Führung. Dann wurden die Breunaer Vereinigten etwas stärker und nach dem 2:1 durch Leon Kühne (26.) war es eine ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Aber lediglich Drewes schlug daraus Kapital und machte mit dem 3:1 in der 74. Minute den Sack zu für das Team von Trainer Diz-Diz.

Schachten/Burguffeln - Espenau II 10:0 (3:0). In der ersten Halbzeit konnten die Gäste das Ganze noch erträglich gestalten. Lediglich Kamran Musaev (5.), Andre Till (8.) und Berat Meftari (33.) trafen bis dahin für die SG. Im zweiten Durchgang baute die Kreisoberligareserve aber total ab, berichtete SG-Pressewart Dietmar Jungk. Nun ließen die Gastgeber die Post abgehen. Amend Berbatovci (52., 67., 75.), Berat Meftari (66., 72.), Osman Berbatovci (79.) und Kamran Musaev (80.) sorgten für den zweistelligen Sieg des Tabellenzweiten.

Obermeiser/Westuffeln II -Hombressen/Udenhausen II 0:5 (0:2). Obwohl es erneut eine deftige Heimschlappe gab, präsentierte sich die Reserve der Gastgeber etwas besser als wie beim 2:7 am Freitag gegen Ostheim/Z./.L. Nach dem 0:1 von Jörn-Hendrik Tölle (21.) war nämlich einiges drin für die Elf von Betreuer Marcel Meise. Doch sie ließ sich auskontern, die Reinhardswälder fingen eine Eckball ab und schalteten ganz schnell um, Jannik Langlotz traf zum 0:2 (33.). Nach der Pause war bei den Platzherren wieder die Luft raus. Nun schossen Tölle (65.), Lukas Schmidt (75.) und Max Schulz (86.) den souveränen Sieg des Tabellenvierten heraus.

Obermeiser/Westuffeln II - Ostheim/Zwergen/Liebenau 2: 7 (2:4). Tore: 1:0 Daniel Jordan (2.), 1:1 Maik Knipping (17.), 1:2, 1:3 Kevin Drewes (29., 36.), 1:3 Marcel Thiele (FE., 42.), 2:4 Jordan (44.), 2:5 Drewes (70.), 2:6 Patrick Müller (80.), 2:7 Hendrik Panster (87.). (zyh/zih)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.