Nach Niederlage in Kaufungen geht es jetzt nach Kleinalmerode

Und wieder ein schweres Aufstiegsspiel für Grebenstein

Wieder dabei: Tobias Möller (links) kann nach seiner Sperre am Samstag wieder spielen. Foto: Hofmeister

Grebenstein – Ohne Punkte kehrte der Fußball-Gruppenligist Tuspo Grebenstein von seinem Nachholspiel am Mittwochabend in Kaufungen zurück. Nun bleibt für die Grebensteiner nur wenig Zeit, sich von diesem Spiel zu erholen, denn schon am Samstag (15 Uhr) steht in Kleinalmerode bei der SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach eine ähnlich anspruchsvolle Aufgabe an.

Mit der 2:3-Niederlage beim Fünften Kaufungen verpasste es der Tuspo, seinen Vorsprung auf den Dritten Dönberg weiter auszubauen beziehungsweise weiter an den Ersten Lichtenau heranzurücken. So hat der Tuspo nach seiner zweiten Saisonniederlage weiter jeweils einen Rückstand auf Platz eins und einen Vorsprung auf Platz drei von sechs Punkten, wobei Dörnberg ein Spiel im Rückstand ist. Der kommende Gegner liegt einen Punkt hinter Kaufungen auf Rang sechs und überzeugte zuletzt mit einem 3:0-Erfolg in Rothwesten.

Die Spielgemeinschaft aus dem Werra-Meißner-Kreis spielt erst die dritte Saison in der Gruppenliga und hat sich schon im Vorderfeld etabliert. Mit den Mittelfeldspielern Florian Baldauf, Alexander Bazzone und David Dreyer hat sich die SG mit drei Spielern vom ehemaligen Verbandsligisten Eschwege verstärken können. Von den bislang fünf Niederlagen verlor die SG dreimal gegen Dörnberg, BC Sport und Wolfhagen.

Tuspo-Trainer Mikaeil Shihni stimmt die Leistung aus dem Kaufungen-Spiel optimistisch. Sorgen bereitet ihn jedoch die Personallage mit einer größeren Zahl an Verletzten. Zwar wird Innenverteidiger Tobias Möller nach Ablauf seiner Sperre wieder zurückkehren, doch dafür steht ein Fragezeichen hinter dem Einsatz von Hannes Drube, der in der Schlussphase in Kaufungen verletzt ausschied. An die letzten beiden Aufeinandertreffen in der Saison 2017/18 hat der Tuspo gute Erinnerungen, als er beim damaligen Aufsteiger mit 3:0 gewann und auch das auf eigenem Platz mit 2:0 gewinnen konnte.  zmw

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.