Kreisliga A: Hofgeismar hält eine Halbzeit lang mit

TSG unterliegt Deisel 0:5

Verhinderte eine höhere Niederlage: Der 54-jährige Nour Eddine Belarbi hütete ab der 26. Minute für den verletzten Tim Kolle das Tor der TSG Hofgeismar. Foto:  Hofmeister

HOFGEISMAR. Die TSG Hofgeismar bleibt ohne Punktgewinn in diesem Jahr in der Fußball-Kreisliga A. Gegen den neuen Tabellenzweiten TSV Deisel gab es am Ostermontag eine 0:5 (0:1)-Niederlage.

Als positives Signal dürfen die abstiegsbedrohten Kuhn-Schützlinge die erste Halbzeit ansehen. Da standen sie gut geordnet in der Defensive, zunächst dirigiert vom 54-jährigen Nour-Eddine Belarbi, der allerdings nach 26 Minuten für den verletzten Tim Kolle ins Tor musste. Auch dort machte der ehemalige Trainer der TSG eine gute Figur und verhinderte mit einigen spektakulären Paraden eine höhere Niederlage. Schlussmann Kolle hatte sich beim Freistoßtor von Marco Stübener zum 0:1 (25.) an der Hand verletzt und wird der TSG nun mindestens vier Wochen fehlen. Das Genick brach den Gastgebern das schnelle 0:2 (46.) nach der Pause von Stübener per Volleyschuss. Es folgten von der 55. bis 65. Minute drei weitere Treffer des TSV durch Robin Krull, Maik Konze (60.) und zum dritten Mal Stübener. Bei allen drei Toren monierte TSG-Coach Siegfried Kuhn vorangegangene Fehlentscheidungen des Unparteiischen Klaus Müller (Diemeltal).

Die TSG steckt immer tiefer im Tabellenkeller, hat aber trotzdem noch fünf Punkte Vorsprung bis auf den direkten Abstiegsplatz.

„Es gibt keine Alternative zu unserem eingeschlagenen Weg, selbst wenn der in die B-Liga führt“, betonte Hofgeismars Abteilungsleiter Maik Kolle mit Blick auf die Spekulationen um den Verein. „Die Mannschaft ist trotz der Rückschläge in Takt und hält fest zusammen.“

Von Ralf Heere

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.