Verbandsliga Nord

Dittmer und Welker treffen: Hombressen/Udenhausen besiegt Eichenzell 2:0

Auf dem Foto sind mehrere Fußballer zu sehen. Und ein Ball.
+
Augen zu und durch: Lennart Carrier von Hombressen/Udenhausen kommt vor dem Eichenzeller Lars Schlensog an den Ball. Hinten der Torschütze zum 1:0, Jacob Dittmer.

Die SG Hombressen/Udenhausen besiegte am zweiten Spieltag der Fußball-Verbandsliga den FC Britannia Eichenzell 2:0 (1:0).

Udenhausen – Der erste Saisonsieg ist unter Dach und Fach. Die SG Hombressen/Udenhausen besiegte am zweiten Spieltag der Fußball-Verbandsliga den FC Britannia Eichenzell 2:0 (1:0).

Zwar war die Leistung der Spielgemeinschaft nicht so gut wie in der Vorwoche gegen Vellmar, aber die drei Punkte gegen eine Mannschaft, die, wenn dieses Spiel als Maßstab genommen wird, in der zweiten Tabellenhälfte einzuordnen ist, tun der Elf von Trainer Marco Siemers sehr gut.

SG Hombressen/Udenhausen: Trainer Marco Siemers war nicht ganz zufrieden mit der Leistung

Siemers war auch nicht rundum zufrieden mit seinem Team. Kämpferisch sei das bei der Hitze zwar überragend gewesen, aber er sah viele Unzulänglichkeiten und Konzentrationsfehler bei seinem Team.

Große Torchancen gab es zunächst gar nicht, nach einer Viertelstunde eine Kopfballchance für Lars Schlensog von den Gästen und 120 Sekunden später ein Freistoß für den FC, den Spielertrainer Sebastian Sonnenberger knapp daneben setzte. Sonnenberger lag übrigens mit seiner Vorhersage daneben, der Eichenzeller Coach hatte in der „Osthessen Zeitung“ auf einen 2:1-Sieg seiner Mannschaft getippt.

Jacob Dittmer erzielte seinen ersten Saisontreffer für die SG Hombressen/Udenhausen

Die SG-Spieler standen wieder sehr kompakt in der Defensive. Zwar hatte Jonas Hampe schon nach zehn Minuten den gelben Karton gesehen, doch er konnte in der Folgezeit, genau wie die anderen Spieler in der Viererkette, alle Zweikämpfe fair lösen. Für einen Sieg der Elf aus dem Kreis Fulda waren je zwei Torchancen pro Halbzeit einfach zu wenig.

Der 1:0-Pausenstand wurde nach 36 Minuten notiert. Ein platzierter Schuss von Dominik Lohne an der Strafraumgrenze, den FC-Schlussmann Marcel Röder nur abklatschen konnte zu Jacob Dittmer, der keine Mühe hatte einzuschießen. Der erste Saisontreffer des Neuzugangs aus der Kreisoberliga, der viel rackerte und ein Sonderlob von Trainer Siemers für seine starke Leistung bekam.

Aufmerksamer Torwart: Christoph Möller hielt seinen Kasten sauber.

In der 65. und 76. Minute hatten die Eichenzeller ihre Chancen in der zweiten Halbzeit und Benedikt Rützel hätte eigentlich den Ausgleich machen müssen eine Viertelstunde vor Schluss, als er alleine auf das Tor zulief und überhastet daneben schoss. Da waren aufseiten der Heimelf mit Dominik Lohne und Oliver Speer zwei tragende Säulen schon nicht mehr dabei. Lohne wurde mit einer Zerrung und Speer mit einer Kreuzbandverletzung ausgewechselt.

SG Hombressen Udenhausen: Verbandsligist gewinnt 2:0 – Fabio Welker traf vom Elfmeterpunkt

Die Entscheidung fiel fünf Minuten vor dem Ende. Einen Rückpass vertändelte Röder und holte dann den eingewechselten Adrian Carrier von den Beinen. Den Strafstoß versenkte Fabio Welker. Dann gab es noch eine Konterchance für Dittmer. (Ralf Heere)

SG Hombressen/Udenhausen: Möller - Lüdicke, Mirwald, Welker, Hampe - Speer (65. J. Schmidt), Geule, Seeger - L. Carrier (80. A. Carrier) - Dittmer, Lohne (60. M. Hecker).

FC Eichenzell: Röder - Schneider, C. Müller, Sonnenberger - Schlag, Ströder, Akkilinc (66. Oezuvaci), Bagci Koray - Rützel, Schlensog - L. Müller.

Tore: 1:0 Dittmer (36.), 2:0 Welker (FE., 85.).

Schiedsrichter: Canice Uhl (SG Ahnatal).

Zuschauer: 150.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.