Reitgruppe Grebenstein richtet 48. Turnier aus

Vielseitigkeitsreiter im Steinbruch

Beim Vielseitigkeitsturnier in Grebenstein bekommen die Zuschauer immer spannenden und eleganten Reitsport zu sehen.

Grebenstein. Die Reitergruppe Grebenstein richtet am morgigen Sonntag, 8. Mai , im Grebensteiner Steinbruch das traditionelle Reitturnier aus.

Der Sonntag beginnt mit Dressurwettbewerben auf dem Reitplatz. In diesem Jahr wird zum zweiten Mal für die Kleinsten ein Führzügelwettbewerb angeboten. Hierbei gibt es einen Sonderehrenpreis für das harmonischste Paar. Anschließend geht es dann ins Gelände zum Geländereiterwettbewerb und der FN-Hunter-Prüfung. Diese wird im Gelände und auf dem Springplatz ausgetragen. Teilnehmer ab 22 Jahren können hier den Wieder- oder Späteinstieg in das Turniergeschehen finden.

Nach der Mittagspause finden auf dem Platz die Springprüfungen statt. Eine Besonderheit in Grebenstein ist das „Grebensteiner Derby“. Diese Prüfung ist hessenweit einzigartig: Es ist eine Mischung aus Geländehindernissen und konventionellen Stangensprüngen.

Dieses Jahr wird es außerdem wieder eine zusätzliche Wertung für die Reiter geben, die an dem „Grebensteiner Derby“, der FN-Hunter-Prüfung sowie dem Schießwettbewerb teilgenommen haben werden.

Eine absolute Neuheit stellt dieses Jahr der Führzügel-Cross-Country-Wettbewerb dar, welcher die kleinsten in die Welt des Geländereitens einführt.

Ab 11 Uhr starten die jüngsten Turnierteilnehmer in einem Führzügelwettbewerb und erstmalig auch in einem Cross - Führzügelwettbewerb über Naturhindernisse.

Es sind etwa 200 Starts mit Beteilung von Reitern aus Westfalen, Niedersachsen und Hessen. Starter kommen mit Anreisewegen aus dem Rhein- Main-Gebiet bis Braunschweig.

Der Zeitplan

8.30 Uhr Dressur-WB (E5), 9.30 Uhr Dressureiterwettbewerb, 10.30 Uhr Reiterwettbewerb Schritt-Trab-Galopp ,11.15 Uhr Führzügelwettbewerb anschließend Führzügel WB Cross Country 12 Uhr Hunterwettbewerb Gelände (80er), 13 Uhr Geländeritt-WB mit Stilwertung, 12.30 bis 14.30 Uhr Schießwettkampf Komb. Wettbewerb Hunterklasse, 14 Uhr Spring-Reiter-WB Siegerehrung Komb. Wettbewerb, 14.45 Uhr Stilspringwettbewerb Kl. E mit erlaubter Zeit, 15.45 Uhr „Grebensteiner Derby“ FN-Hunterklasse 80-er (Springen) Siegerehrung Komb. Wettbewerb Hunterklasse 14.

In den Dressuraufgaben starten die Ponies hinten. Die Reitergruppe möchte Sie herzlich einladen und mit Ihnen einen schönen Sonntag im Reitgelände verbringen. Der Eintritt ist frei. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. (eg)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.