Fußball: 3:0 in Dörnberg

Vierter Sieg in Folge für TSV Immenhausen

Laufduell: Der Immenhäuser Andreas Tews kommt vor dem Dörnberger Nick Kaczmarek an den Ball. Foto:  Hofmeister

Dörnberg. In der Fußball-Kreisoberliga und Kreisliga A fanden am Wochenende nur zwei Spiele statt. Beide wurden auf dem Kunstrasenplatz im Dörnberger Bergstadion ausgetragen.

In der Kreisoberliga unterlag die FSV-Reserve der TSV Immenhausen mit 0:3. Eine Liga tiefer gab es eine Überraschung. Der Aufsteiger setzte sich gegen Calden/Meimbressen II mit gleichem Ergebnis durch.

Kreisoberliga

FSV Dörnberg II - TSV Immenhausen 0:3 (0:2). Die Gäste setzten ihren Höhenflug fort. Die Immenhäuser feierten unter ihrem neuen Trainer Frank Siebert den vierten Sieg in Folge. Siebert war mit dem Resultat, nicht aber mit der Leistung seiner Elf zufrieden. „Wir hatten insgesamt viel zu wenig Zugriff zum Spiel.“ FSV-Pressesprecher Andreas Weinreich sagte: „Der Erfolg der TSV geht in Ordnung. Unser Team war zu harmlos.“

Nico Siebert sorgte für die Führung. Der Mittelfeldspieler verwandelte in der achten Minute einen Elfmeter. Nur 120 Sekunden später schoss Siebert seinen zehnten Saisontreffer. Bis zur Pause passierte hüben wie drüben nicht mehr viel. Sehenswert war das 0:3 (52.). Daniel Müller ließ gleich mehrere Gegenspieler stehen und gab FSV-Torwart Jan Kratz mit einem platzierten Schuss ins rechte untere Ecke das Nachsehen. Die Gastgeber hatten danach leichte Vorteile, stellten die Immenhäuser Hinterreihe aber vor keine großen Probleme.

Kreisliga A

FSV Dörnberg III - SG Calden/Meimbressen II 3:0 (2:0). Schon nach sechs Minuten musste der SG-Torhüter Lars Schindewolf zum ersten Mal hinter sich greifen. Nils Kloppmann war nach Vorlage von Markus Graf erfolgreich. Das 2:0 für den Tabellenvorletzten besorgte Andreas Weber (26.) per Alleingang. Dann hatte Dörnberg III viele bange Minuten zu überstehen. Doch Torwart Matthias Müller bewahrte seine Elf mit tollen Paraden vor einem Gegentor. Kurz vor dem Ende machte Kevin Siebert mit seinem Tor die Überraschung gegen den Achten perfekt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.