Kreissieger der DFB-Aktion

DFB-Ehrenamtspreis für Volker Mihr vom FSV Grün-Weiß Elgershausen

+
Kreissieger DFB-Aktion Ehrenamt: Volker Mihr vom FSV Grün-Weiß Elgershausen. 

Hofgeismar/Wolfhagen. Ob als Schriftführer, Pressewart oder Rasenmäher: Volker Mihr ist seit Jahrzehnten unverzichtbar für seinen Verein. Die Nominierung überraschte den Rentner trotzdem. 

Alljährlich würdigt der Deutsche Fußball Bund (DFB) das Ehrenamt mit verschiedenen Aktionen. Der Kreisvorstand zeichnet hierbei verdiente Mitarbeiter auf Vorschlag der hiesigen Vereine mit dem DFB-Ehrenamtspreis aus. Unter allen Vorschlägen der Vereine wird ein Kreissieger gekürt.

Die Wahl 2017 fiel diesmal auf Volker Mihr vom FSV Grün-Weiß Elgershausen. „Ich wusste, dass mich meine Freunde und Vereinskollegen Manfred Alter und Rudi Schmidt vorgeschlagen hatten.“

Als er aber die Information vom Ehrenamtsbeauftragten Jürgen Dietrich erhalten habe, sei er etwas überrascht gewesen.

Mihr engagiert sich schon seit Jahrzehnten für seinen Verein. Angefangen hat alles 1990. Nach seiner aktiven Zeit beteiligte sich der zweifache Familienvater mit der Gestaltung des Vereinslebens beim frühreren KSV Elgershausen als 2. Vorsitzender.

Seit 2008 ist er Schriftführer beim FSV, vier Jahre später übernahm er das Amt des Pressewarts bei der SG Schauenburg. Der 64-Jährige steht auch an der Spitze des Ältestenrats des FSV GW Elgershausen.

Volker Mihr wäre aber nicht Volker Mihr, wenn er es dabei belassen würde. Er kümmert sich um ein weiteres Feld, in welches er viel Zeit investiert und Sonntag für Sonntag gelobt wird. Er sitzt regelmäßig auf dem Balkenmäher und kümmert sich um den Rasenschnitt auf der Goldberg-Kampfbahn. Hierfür investiert er mehrere Stunden, um den Spielern optimale Bedingungen zu ermöglichen. Und wenn Not am Mann ist, grillt er bei Heimspielen auch Würstchen und verkauft Getränke. Somit ist der Rentner unverzichtbar für den FSV GW beziehungsweise für die SG Schauenburg.

„Darauf freue ich mich besonders. Das ist ein schöner Ausgleich dafür, dass meine Frau in der vergangenen Zeit so viel zurückstecken musste.“

Auch jenseits des Vereinsgeschehens ist der Hobbyzüchter von Kanarienvögeln aktiv. Mihr gehört dem Kreissportgericht Hofgeismar/Wolfhagen als Einzelrichter an, ist Beisitzer im Regionalsportgericht Kassel und übernimmt Verantwortung als stellvertretender Sportgerichtsvorsitzender.

„Volker ist mit Herzblut im Ehrenamt“,“ sagte Dietrich zur Entscheidung. „Er hat sich die Auszeichnung redlich verdient.“

Mit dem Ehrenamtspreis ist ein Dankeschön-Wochenende Anfang Mai in der Sportschule Grünberg verbunden. Auf den Rentner und seine Frau Bärbel warten neben der Ehrungsveranstaltung auch der Besuch eines Bundesligaspiels in der Frankfurter Commerzbank-Arena. „Darauf freue ich mich besonders. Das ist ein schöner Ausgleich dafür, dass meine Frau in der vergangenen Zeit so viel zurückstecken musste.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.