Crosslauf: Bei Deutschen Meisterschaften rechnet sich auch Tanja Nehme einiges aus

Wagner und Kaiser wollen nächsten Titel

Herten. Die frisch gekürten Hessenmeister Michael Wagner (Zierenberg) und Felix Kaiser (Wenighasungen) wollen zusammen mit Tobias Henne (Vellmar) am Samstag bei den Deutschen Crosslauf-Meisterschaften in Herten (Landkreis Recklinghausen) nach dem nächsten Titel in der Altersklasse M 40/45 greifen.

15 andere Teams

Das Trio vom PSV GW Kassel trifft über 5900 Meter an der Sportanlage Über den Knöchel auf 15 Teams und hat als Minimalziel eine Medaille ausgegeben.

In der Einzelwertung M 40 treffen die beiden letztjährigen DM-Vizemeister der M 35 über vier ebene Rasen- und Waldrunden mit Hindernissen aus Strohballen auf 44 gemeldete Gegner.

Ihre Medaillenserie bei den Querfeldein-Titelkämpfen will Tanja Nehme (Naumburg/PSV GW Kassel) weiter ausbauen. Seit 2010 schaffte Nehme immer einen Podestplatz und rechnet sich auch diesmal wieder über 4500 Meter in der W 45 gegen 25 Konkurrentinnen einiges aus. (zxb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.