Weidelsburg bleibt SG auf den Fersen

+
Soeben ist das 4:0 für Weidelsburg gefallen: Philipp Flörke (links) klatscht den Torschützen Felix Walter ab. Waldemar Mezler freut sich mit den beiden. 

Der Kampf an der Spitze der Fußball-Kreisoberliga bleibt spannend, denn der Vorsprung von Spitzenreiter Zierenberg nach dem 3:3 bei Dörnberg II auf Widersacher Schauenburg (5:0 bei Elbetal) schrumpfte bei noch zwei anstehenden Pflichtaufgaben auf nur noch vier Punkte zusammen. Im Rennen um den Relegationsplatz nach oben will auch Weidelsburg nach dem 6:0-Kantersieg gegen Holzhausen noch ein Wort mitreden.

Oberelsungen - Ersen 2:2 (2:0). Beim Gang zur Pausenerfrischung wähnten sich die Oberelsunger schon im sicheren Hafen. Denn da hatten sie nicht nur durch Janik Müller (37.) und Nils Dirich (40.) die Nase vorne, sondern setzten auch die Akzente und hätten den Chancen nach höher führen können. Die mangelhafte Chancenverwertung sollte bestraft werden. Aydin Ölge (78.) markierte den Anschlusstreffer und Lukas Tanzer (84.) ließ mit dem 2:2 den FCO-Siegtraum zerplatzen.

Weidelsburg - Holzhausen 6:0 (1:0). Im ersten Durchgang hielten die Gäste noch gut mit, ohne sich aber nennenswerte Einschussmöglichkeiten zu erarbeiten. So blieb es bis zur Pause bei der knappen Platzherrenführung durch ein Eigentor von David Matokovic (24.). Nach dem Seitenwechsel sorgten dann aber Waldemar Mezler (50.), Severin Ohr (52., 86.) Felix Walter (68.) und Meik Amelung (83.) für klare Verhältnisse.

Sand II - Reinhardshagen 2:0 (1:0). Nur in den letzten 20 Spielminuten konnten die stark ersatzgeschwächten Gäste von der Weser gefallen. Da hatten die bis dahin überlegenen Sander aber schon durch Georgios Bezas (30.) und Sascha Reis (54.) das Signal auf Grün gestellt. SG-Spieler Gianluca Marino hatte Pech mit einem Lattenknaller.

Immenhausen - Carlsdorf 3:2 (2:1). Nach 26 Minuten schien alles klar, führten da die Hausherren doch durch Erdinc Güney (15.) und Mohammad Niazi Yar (26.) mit 2:0. Cedric Dörr (41.) und Nico Deppe (62.) glichen aus. Den „Immen-Siegtreffer“ erzielte Güney (85.), danach sah ein Carlsdorfer Rot (86.).

Obermeiser/Westuffeln - Balhorn 3:0 (0:0). Die Vereinigten schenkten ihrem Torwart Sami Grebenstein zum Geburtstag (25) einen Sieg. Bis zur Pause passierte nichts auf dem Platz, dann machten die Hausherren innerhalb von drei Minuten durch Christian Schäfer (64.), Simon Peer (65.) und Fabrice Lindner (67.) den Sack zu. Der Sieg hätte auch höher ausfallen können.  zih

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.