Handball-Bezirksoberliga

HSG Wesertal mit besten Chancen für neue Saison

+
Wesertals Trainer Frank Rossel stimmt seine Spieler auf eine Saison ein, in der die HSG wieder oben mitmischen soll.

Hofgeismar. Weiterhin vier heimische Vereine gehen in der am kommenden Wochenende beginnenden neuen Saison in der Handball-Bezirksoberliga an den Start.

HSG Wesertal

Die besten Chancen werden dem Dritten der Vorsaison, der HSG Wesertal, eingeräumt. Die muss allerdings ohne ihren zum Verbandsligisten Ruhmetal gewechselten Linksaußen Nicolas Fischer auskommen. Auch Tim Giese wechselte nach Ruhmetal, während Kai Bachmann seine Karriere beendete. Als Neuzugang kann der Ende der letzten Saison von der HSG Zwehren/Kassel gekommene Jan Hohenstein gezählt werden. Die Nachwuchsspieler Julian Brunst und Tjorben Herbold werden zusätzlich in der A-Jugend Oberligamannschaft spielen. HSG-Trainer Frank Rossel hat sich eine Platzierung unter den ersten vier zum Ziel gesetzt.

HSG Ahnatal/Calden

Ebenfalls nur wenige Veränderungen gab es beim Vorsaisonvierten HSG Ahnatal/Calden, der die Nachfolge der MSG Calden/Ahnatal antritt. Die Mannschaft von Spielertrainer Stefan Hermenau hat mit Nils Brücker und Kevin Schuldes vom Landesligaabsteiger SVH Kassel zwei neue Spieler verpflichtet und will zumindest unter die ersten sieben kommen.

SHG Hofgeismar/Grebenstein

Dagegen wird es für die SHG Hofgeismar/Grebenstein II mit dem neuen Trainer Michael Herwig wieder um den Klasssenerhalt gehen. Die mit einigen Routiniers und vielen jungen Spielern spielende Landesligareserve wird zudem noch von Spielern aus dem A-Jugend Bezirksoberligakader unterstützt.

HSG Reinhardswald

Die HSG Reinhardswald muss ohne ihre Torhüter Christian Twele und Florian Weifenbach sowie Daniel Domes, Martin Kwiatkowski und Matthias Panzer auskommen. Neu hinzugekommen sind Torhüter Dennis Kaufmann vom A-Ligisten Wesertal II und der nach einer beruflichen Pause wieder eingestiegene Nico Köster. Trainer Heiko Wellhausen strebt den Klassenerhalt an und hofft auf einen einstelligen Tabellenplatz. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.