Deutlicher 34:25-Heimsieg der HSG gegen SHG Hofgeismar/Grebenstein II

Wesertal gewinnt das Derby

Oedelsheim. Gut erholt von der überraschenden Niederlage der Vorwoche zeigte sich die HSG Wesertal im kleinen Derby gegen die SHG Hofgeismar/Grebenstein II, das sie insgesamt deutlich mit 34:25 gewann.

„Wir haben uns heute wieder anders präsentiert als in Baunatal“, zog HSG-Trainer Frank Rossel ein zufriedenes Fazit. Trotz der Niederlage zeigte sich aber auch sein Kollege, SHG-Trainer Sebastian Degethoff mit dem Auftritt seiner ersatzgeschwächten Mannschaft zufrieden: „Wir haben gut gespielt, aber leider nicht das Tor getroffen. Insgesamt haben sich meine jungen Spieler aber gut verkauft.“

Die Gäste hatten den besseren Start erwischt und 5:3 geführt. Bis zum 8:7 hielt die SHG-Führung durch drei schön herausgespielte und von Linksaußen Moritz Ködel abgeschlossene Tore.

Eine Umstellung von einer 5:1 auf eine 6:0-Abwehr brachte die Wende zu Gunsten der Gastgeber. Außerdem ließen die Gäste danach viele Großchancen liegen. Zweimal Nicolas Fischer und einmal Maximilian Simon drehten den Rückstand in eine 11:8-Führung.

Nach einer Zeitstrafe der Gäste erhöhte Wesertal auf 14:9 und hielt diesen Vorsprung bis zur Halbzeitpause.

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit erhöhten Tim Schräder und Fischer per Tempogegenstoß auf 20:13. Im weiteren Verlauf der zweiten Hälfte pendelte der Vorsprung zwischen fünf und sieben Tore. Dieser Vorsprung wurde in der letzten Viertelstunde gegen nie aufsteckende Gäste auf neun Tore ausgebaut.

Wesertal: Meier, Petrauskas - J. Wellhausen (4), Kehler (2), Simon (13/3), T. Kaufmann, Ja. Brunst (2), Fischer (7), Dworog (1), Müller (1), Giese (1), Schräder (2), Ju. Brunst, Leibecke. Hofgeismar/Grebenstein II: Schröer, Stratz - Lielischkies (3/2), Kurth (3), J. Schwarz (1), Schütz, Ködel (6/2), Maiterth (1), Gundermann, Erbuth (1), Mönicke, Sahl (1), Rietschel (4). (zmw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.