1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Hofgeismar/Wolfhagen

Wesertal landet ersten Auswärtssieg

Erstellt:

Von: Raphael Wieloch

Kommentare

Warf fünf Tore: Joleyn Martin (rechts).
Warf fünf Tore: Joleyn Martin (rechts). © Markus Löschner

Kassel – Es geht also auch in der Fremde: Die Handballerinnen der HSG Wesertal haben im vierten Anlauf ihren ersten Auswärtssieg eingefahren. Bei Aufsteiger HSG Zwehren/Kassel feierte der Landesligist den nunmehr dritten Erfolg in Serie und gewann mit 30:26 (18:14).

„Es war zunächst ein offener Schlagabtausch – es ging munter hoch und runter“, sagte Wesertals Trainer Jürgen Herbold, dessen Mannschaft im Angriff weitestgehend zu überzeugen wusste und schöne Tore herausspielte.

Dennoch gelang es den Gästen nicht, sich entscheidend abzusetzen. Bis Mitte der ersten Halbzeit gestaltete sich das Spiel auch auf der Anzeigetafel ausgeglichen, ehe sich Wesertal über ein 12:10 auf 16:12 absetzte. In die Kabinen ging es schließlich mit einer 18:14-Führung für die Gäste.

Nach dem Seitenwechsel verkürzte Zwehren/Kassel auf zwei Tore. Gerade mit Sophia Frankfurth auf Linksaußen, die mit zehn Toren die treffsicherste Schützin auf dem Feld war, hatte Wesertal so seine Probleme. „Wir haben sie in der zweiten Halbzeit etwas besser in den Griff bekommen, auch weil Clara Przyludzki in der Deckung ein starkes Spiel gemacht hat“, gab der Wesertaler Coach zu Protokoll.

Zudem steigerte sich auch Torfrau Laura Aßhauer im zweiten Durchgang und vereitelte die eine oder andere Chance. Mit dem 25:19 eine Viertelstunde vor Schluss nahm der erste Auswärtssieg in dieser Saison konkrete Formen an.

Mehr als bis auf vier Tore ließ Wesertal die Gastgeberinnen nicht mehr herankommen. Clara Przyludzki war mit acht Toren Wesertals beste Schützin. „Es war wirklich kein gutes Spiel von uns. Da ist noch eine Menge Luft nach oben“, bilanzierte Herbold. (Raphael Wieloch)

Auch interessant

Kommentare