Landesliga-Handballerinnen von der Weser erzielen in Mühlhausen nur 17 Tore

Wesertal scheitert an Twistetals Torhüterin

Beim Siebenmeter erfolgreich: In einem torarmen Spiel erzielte Joana Leibecke vier von fünf Strafwürfen. Archiv-Foto: Hofmeister

Mühlhausen – Auch das dritte Auswärtsspiel in Folge ging für die HSG Wesertal verloren. Bei der HSG Twistetal unterlagen die Wesertalerinnen mit 17:20 (8:11), blieben aber auf dem vierten Platz der Frauenhandball-Landesliga.

„Wir sind vor allem an der Twistetaler Torhüterin gescheitert“, kommentierte Wesertals Trainer Jürgen Herbold die erneute Auswärtsniederlage, bei der seine Spielerinnen immer wieder mit ihren Würfen an Torhüterin Katharina Wieck scheiterten. Durch Joana Leibecke gingen die Wesertalerinnen mit 1:0 in Führung.

Danach folgte aber eine elfminütige Durstrecke, in der nur ein Treffer gegen die starke Twistetaler Abwehr und Wieck gelang, aber der Tabellenfünfte neun Tore zu einer 9:2-Führung nutzte. Durch eine starke Abwehr, die bis zur Pause nur noch zwei Gegentore zuließ, kamen die Gäste bis auf drei Tore heran.

Auch in der zweiten Halbzeit erzielte Wesertal diesmal durch Joleyn Martin den ersten Treffer. Eine Schwäche blieb jedoch die Chancenverwertung. So kamen die Gäste nicht weiter als auf zwei Tore heran. Zwischen der 42. und 51. Gelang wieder kein Treffer, s8o dass sich die Gastgeberinnen auf 19:14 absetzen konnten.

Wesertal gab sich aber noch nicht geschlagen und konnte durch zweimal Leibecke und einmal Anna Wessel wieder auf 16:19 verkürzen, ehe Janina Winkler etwa zwei Minuten vor Schluss für die Entscheidung sorgte. „Hinten haben wir gut gestanden, waren aber teilweise zu defensiv gegen Rückraumspielerin Winkler“, zeigte sich Herbold zumindest mit der Defensivleistung weitgehend zufrieden.

Torschützinnen Twistetal: Winkler (9/2), Brida, Schäfer (je 4), Isenberg (2), Padtberg (1).

Wesertal: Henze, Aßhauer - I. Riedel (1), C. Przyludzki (1), Kaczor (1), Leibecke (5/4), Herbold, Wessel (1), Martin (3), A.-S. Przyludzki (2/1), Meroth, Keßeler (2), Erger (1), Kranz.

Spielverlauf: 0:1 (1.), 9:2 (12.), 10:6 (27.), 11:9 (31.), 13:9 (34.), 13:11 (37.), 16:14 (42.), 19:14 (51.), 19:16 (57.), 20:17 (60.).  zmw

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.