1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Hofgeismar/Wolfhagen

Wesertal überzeugt in der Fremde

Erstellt:

Von: Michael Wepler

Kommentare

Linda Meth
Linda Meth © Joachim Hofmeister

Röhrda – Einen sehr überzeugenden 34:27 (15:13)-Sieg feierte der Frauenhandball-Landesligist HSG Wesertal bei der HSG Datterode/Röhrda/Sontra. Beim bis dahin punktgleichen Aufsteiger kamen die Wesertalerinnen zu ihrem zweiten Auswärtssieg in dieser Saison.

Dementsprechend zufrieden zeigte sich HSG-Trainer Jürgen Herbold: „Wir waren gut im Spiel und haben in der zweiten Halbzeit unsere Angriffe schön herausgespielt.“ Tessa Herbold erzielte das erste Tor der Partie, doch im Gegenzug fiel der Ausgleich durch Celia Steyer. Danach erspielten sich die Gäste Vorteile und konnten mit 7:3 in Führung gehen.

Die Abwehr stand in dieser Phase gut und vorne wurden die Chancen genutzt. Allerdings folgte danach eine kleine Flaute im Spiel der Wesertalerinnen, die viele klare Chancen ausließen.

So schafften die Gastgeberinnen den 8:8-Ausgleich. In die Pause ging Wesertal schließlich mit einem Zwei-Tore-Vorsprung.

Einen perfekten Start erwischten die Gäste in der zweiten Halbzeit. Zunächst parierte Diana Henze ihren zweiten Siebenmeter und danach folgte die Zeit von Linda Meth, die gleich drei Zuspiele an den Kreis zum 18:13 verwertete.

Die Gastgeberinnen konnten danach höchstens auf drei Tore herankommen, bevor Wesertal entscheidend wegzog. Lotta Przyludzki, Joana Leibecke und Eva Kaczor erhöhten auf 27:20, ehe Cohaus mit dem 29:21 das Spiel entschied. (Michael Wepler)

Auch interessant

Kommentare