Nach Sieg in Zierenberg ist Aufstieg perfekt

Wettesingen/Breuna/Oberlistingen ist Meister

Das konnten die Breunaer verschmerzen: Nur regelwidrig können die Zierenberger Johannes Deuermeier (links) und Shaban Mustafa den SG-Torjäger Jacob Dittmer bremsen. Am Ende behielt Wettesingen/Breuna/Oberlistingen mit 1:0 die Nase vorne. Foto: Michl

Zierenberg. Am vorletzten Spieltag der Fußball-Kreisoberliga ist die SG Wettesingen/Breuna/Oberlistingen am Ziel ihrer Träume.

Die Elf des scheidenden Trainers Kai Lipphardt ging als Spitzenreiter in die Partie. Zum Titelgewinn hätte sie noch einen Punkt benötigt. Mit einem 1:0 (1:0)-Erfolg beim Drittplatzierten TSV Zierenberg fuhren die Breunaer aber die volle Ernte ein und machten damit ihr Meisterstück und den damit verbundenen direkten Aufstieg in die Gruppenliga perfekt.

Den alles entscheidenden Treffer erzielte Mitte der ersten Halbzeit Dennis Flörke. Der redensartlichen Volksweisheit, dass die Sieben nämlich eine Glückszahl ist, Wahrheitsgehalt verlieh. Flörke trug die Rückennummer sieben.

Die Partie vor rund 150 Zuschauern ließ doch einige Wünsche offen. SG-Erfolgstrainer Kai Lipphardt: „Überwiegend spielte sich das Geschehen im Mittelfeld ab. Prickelnde Torraumszenen konnte man auf beiden Seiten an einer Hand abzählen.“ Wobei die Mehrzahl der Top-Einschussmöglichkeiten aber schon auf Seiten der Vereinigten notiert werden mussten. Die Zierenberger versuchten zwar ein um das andere Mal, die drohende Niederlage abzuwenden, doch bei allem Anrennen konnten sie eigentlich Gästetorwart Sören Lipphardt nie ernsthaft in Verlegenheit zu bringen. Da hatte Lipphardts Gegenüber, TSV-Schlussmann Tobias Hauk schon etwas mehr Arbeit.

Nach dem Schlusspfiff brachen dann bei den SG-Spielern alle Dämme, frenetisch wurde der Titelgewinn gefeiert. 

In die Relegation geht der Tabellenzweite Balhorn. Wer neben Weser/Diemel absteigen muss ist noch offen. Ersen gewann das Kellerduell gegen Riede. Doch beide kann es noch treffen, wie auch Reinhardshagen II. (ihx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.