Punkte wären willkommene Zugabe bei Festigung des sechsten Platzes

SHG II will Favoriten ärgern

Hofgeismar/Grebenstein II - Fuldatal/Wolfsanger, Sonntag, (15.30 Uhr), Grebenstein.

Auf ein Spiel gegen einen Aufstiegskandidaten kann sich die SHG Hofgeismar/Grebenstein II in ihrem Heimspiel gegen die HSG Fuldatal/Wolfsanger freuen. Der Landesligaabsteiger unterstrich zuletzt seine Ambitionen, sofort wieder aufzusteigen mit einem knappen 28:27-Heimerfolg über den wohl härtesten Konkurrenten Wehlheiden.

Da die HSG sich keine unnötigen Patzer im Aufstiegsrennen erlauben kann, wird sie das Spiel sicherlich entsprechend ernst nehmen. Für die auf einem guten sechsten Platz liegende SHG-Zweite ist dieses Spiel daher eine Kür, bei der Punkte nicht einkalkuliert sind, aber natürlich eine willkommene Zugabe wären.

Bei der 27:34-Niederlage im Hinspiel konnte die SHG zeitweise gut mithalten. In eigener Halle will sie den Favoriten noch mehr in Bedrängnis bringen. (zmw)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.