Zierenberg feiert 1:0-Heimsieg gegen den Lokalrivalen Oberelsungen

Wittmer-Plaza entschiedet das Derby

Zierenberg. Volker Klapp, Fußballchef des TSV Zierenberg, nahm kein Blatt vor den Mund. „Das, was die vielen Zuschauer in dem Duell der beiden Lokalrivalen geboten bekamen, war ein Satz mit x, nämlich nix. Zumindest von unserer Mannschaft.“ Zierenberg musste zwar verletzungsbedingt auf Torjäger Ante Grgic verzichten. Dies war aber keine Entschuldigung für die schwache Vorstellung.

Als sich alle schon mit einem torlosen Remis in die Halbzeitpause verabschieden wollten, glückte Andy Wittmer-Plaza (45.) der überraschende Führungstreffer für die Heimmannschaft.

Direkt nach dem Seitenwechsel stimmten die Elsinger bei einem Schuss von Jannik Kellner (48.) schon den Jubel an, den aber TSV-Keeper Sebastian Schäfer mit einer Glanztat verstummen ließ. Volker Klapp: „Unser Sieg war sehr glücklich.“ (ihx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.