Wolfhagen geht zuversichtlich in die Partie

Wolfhagen empfängt Reichensachsen: Den Aufwärtstrend fortsetzen

+
Überzeugte beim Heimsieg: Wolfhagen, hier Philipp Kaiser, bot zuletzt gegen den KSV Hessen Kassel II eine ansprechende Leistung. 

Aufatmen im Lager des FSV Wolfhagen: Nach dem Remis in Zierenberg und dem folgenden ersten Saisonsieg am Dienstag im Heimspiel gegen den KSV Hessen Kassel II, will der FSV den erkennbaren Aufwärtstrend fortsetzen.

Wolfhagen – Am Sonntag, 15 Uhr, gastiert der SV Reichensachsen an der Liemecke und die Mannschaft von Trainer Halil Inan will dann den Platz als Sieger verlassen, um sich in der Tabelle weiter nach oben zu orientieren.

Die Gäste aus dem Wehretal von Coach Jens Herzog sind zum Sieg verdammt. Sie sind Vorletzter, punktgleich mit Schlusslicht Calden/Meimbressen und einen Punkt hinter den Wölfen.

An die Gäste haben die Wolfhager gute Erinnerungen. Zuletzt gastierten sie in der letztjährigen Runde am 28. April an der Liemecke und zogen da durch die FSV-Treffer von André Nordmeier (2) und Timo Wiegand mit 3:1 den Kürzeren. Das Manko der Gäste ist in dieser Saison der schwache Angriff. Erst viermal traf der SV in seinen bisherigen fünf Spielen, und von den vier Treffern fielen drei beim 3.0-Sieg über Schlusslicht Calden/Meimbressen. So schwach in der Offensive ist kein anderes Team der Liga.

So geht Wolfhagen durchaus zuversichtlich in die Partie: Nach den am Dienstagabend gezeigten Leistungen stieg das Selbstbewusstsein. Aber es sind auch noch einige Schwächen vorhanden, wie der oft leichtfertige Ballverlust in der Vorwärtsbewegung, wenngleich die Wölfe insgesamt ihr spielerisches, läuferisches und kämpferisches Können aufblitzen ließen.

Inan, bei dem es vermeintlich keine personellen Sorgenfalten geben dürfte, alle Mann sind an Bord, wird den Gegner mit Sicherheit nicht auf die leichte Schulter nehmen. Denn er weiß nur allzu gut, dass Mannschaften, die mit dem Rücken zur Wand stehen, unberechenbar sind und über sich hinauswachsen.  zih

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.